Flüsse der Genüsse: Elbe

Die fünfte Folge der "Flüsse der Genüsse" folgt dem Lauf der Elbe und erzählt von sauren Suppen und böhmischen Dörfern.

Die kulinarische Reise über 1.000 Kilometer entlang der Labe, wie die Elbe in Tschechien heißt, beginnt im Riesengebirge. Die kleinen Gasthäuser an dem Fluss bieten noch Speisen nach alten Rezepten an, wie zum Beispiel die Riesengebirgssauersuppe mit frischen Steinpilzen aus dem Wald. Bei Hostinne verlässt die Elbe das Riesengebirge. Dort kann man einen der für Böhmen so typischen Marktplätze mit Pestsäule, Rathaus, Kirche und Häusern mit Säulengängen finden. Überall kann man die böhmische Küche genießen: Schweinebraten, Hirschfilet und Lammkeule, meist mit Sauerkraut und Knödeln serviert. Schließlich gelangt man nach Melnik an der Moldaumündung. Es gilt als die Weinregion Tschechiens und ist ein beliebtes Ausflugsziel der Prager.

"Flüsse der Genüsse: Elbe" am Sonntag, 23.05.2010, 14:00 Uhr auf 3sat.