Jelly Beans mit Fairtrade-Zucker

Ab sofort verwendet Jelly Beans bei der Herstellung seiner Geleebohnen Zucker, der aus fairem Handel stammt. Bislang wird aber nur ein kleiner Teil der Jelly Beans aus fairem Zucker hergestellt.
Jelly Beans mit Fairtrade-Zucker
Jelly Beans sind jetzt fair gehandelt

Mit gutem Gewissen nascht es sich doch gleich doppelt so gut: Die Jelly Beans Factory verwendet für die Herstellung ihrer Jelly Beans ab sofort Zucker, der aus fairtrade-zertifiziertem Handel stammt. Auch wenn sich die Aktion bisher nur auf die Bohnen beschränkt, die in 75-Gramm-Packungen verkauft werden, ist diese Entwicklung zu begrüßen - bestehen Jelly Beans doch zum größten Teil aus Zucker.

Die 75-Gramm-Packungen gibt es in vier verschiedenen Sortierungen: Der Gourmet Mix, der Berry Burst Mix, der Fruit Cocktail Mix und der Tropical Bonanza Mix tragen ab jetzt das Fairtrade-Siegel.