Neues Netzwerk für Foodies

Wer gerne für neue Gäste kocht oder im Ausland bei Einheimischen lokale Spezialitäten essen möchte, kann sich ab sofort kostenlos auf Livemyfood.com anmelden.

Kulinarischer Austausch

Mit Livemyfood.com sollen Reisende, Neugierige und Genießer aus der ganzen Welt erst auf der Internetseite zusammen kommen und schließlich an einem Tisch sitzen, um gemeinsam authentisches Essen zu genießen. Es sollen wundervolle Begegnungen zwischen den Kulturen statt finden und einmalige, kulinarische Momente entstehen.

In der Praxis könnte das Ganze zum Beipiel so aussehen: Catherine aus Frankreich hat sich bei Livemyfood.com kostenlos angemeldet. Demnächst reist sie nach München und würde gerne etwas typisch Bayerisches essen. Auf Livemyfood.com schaut sie nach, wer in München wohnt. Sie kommt auf Klaras Profil. In Klaras Steckbrief steht, dass sie auch Englisch und Französisch spricht, für zwei Personen kochen kann, in einer Wohngemeinschaft lebt und kein professioneller Koch ist, aber einige Lieblingsgeriche hat, die sie gerne zubereitet. Catherine könnte Klara nun eine Nachricht schicken und ein Treffen mit Klara auszumachen. Vielleicht würde Catherine dann bei Klara zum ersten Mal Knödel, Sauerkraut und Weißwurst essen. Catherine würde von französischen Macarons schwärmen, von denen Klara noch nie gehört hat. Der kulinarische Austausch wäre perfekt.

Die Idee

Ins Leben gerufen haben Livemyfood.com der französische ehemalige Koch Tom (27) und die Deutsche Lena (25). Beide haben auf einer Reise nach Brasilien fest gestellt, dass sie gerne mehr Kontakt zu Einheimischen hätten und am liebsten mit ihnen an einem Tisch sitzen würden, um gemeinsam ihre brasilianischen und familieninternen Spezialitäten zu essen und sich auszutauschen. So entstand die Idee für das kulinarische soziale Netzwerk Livemyfood.de.

Die Anmeldung bei Livemyfood.com ist kostenlos. Jeder kann sich aussuchen, ob er sich als Gast und/ oder Gastgeber anmelden möchte.