Neuer SodaStream mit "Fizz Chip"

Bunter, hübscher und praktischer präsentiert SodaStream seine neuen Wasser-Sprudler "Soda Fizz". Besonderes Extra neben dem moderneren Design ist der "FizzChip". Der Chip zeigt per digitaler Anzeige den Sprudelgrad und den Füllstand des Kohlensäure-Zylinders an.
Neuer SodaStream mit "Fizz Chip"
Neuer SodaStream in Grün.

Die sprudelnde Kohlensäure gelangt per Hebel an der Oberseite des Geräts in die Flasche. Ein Knopf auf der Rückseite lässt die Flasche kippen, sodass sie ganz leicht heraus geschraubt werden kann. Ein Kohlensäure-Zylinder für bis zu 60 Liter frisch gesprudeltes Wasser ist bereits im Kaufpreis enthalten. Bei Bedarf passen aber auch größere Zylinder für bis zu 100 Liter Wasser in den "Fizz"

Wer sein Sprudelwasser zuhause selbst herstellt, tut auch etwas für seine Ökobilanz: Um die Kohlensäure-Zylinder zu transportieren, sind viel weniger Transport-LKW nötig, als bei einer vergleichbaren Menge abgefüllten Wassers. Für frischen Wind in der Küche gibt es den Wasser-Sprudler "Fizz" in den Farben Titan, Weiß, Grün, Blau und Rot. Das Gerät ist ab Oktober erhältlich und kostet inklusive zweier Flaschen und eines Kohlensäure-Zylinders 89,90 Euro.

Zum Beispiel über www.sodastream.de