University of Fish

Am 15. November startet die Vorlesungsreihe "University of Fish" an der Universität Hamburg, präsentiert von der Fischmanufaktur Deutsche See. Thema der ersten von vier Vorlesungen: "Fisch aus Aquakultur: Beliebt und erfolgreich?".
University of Fish
University of Fish in Hamburg

Während des Wintersemesters 2010/11 wartet auf interessierte Zuhörer in Hamburg die Vorlesungsreihe "Universitiy of Fish". An vier Abenden im November, Dezember, Januar und Februar widmet man sich hier ganz dem breiten Themenspektrum Fisch und Meeresfrüchte. Dabei richtet sich die "University of Fish" nicht nur an Fischexperten, sondern an alle, die sich für aktuelle Trends aus der Fischereiwirtschaft, Wissenschaft, Warenkunde oder Kochen mit Fisch interessieren.

In der ersten Vorlesung geht es um das Thema Aquakultur. Aquakulturen gelten als der am schnellsten wachsende Bereich der Lebensmittelproduktion. Hier wachsen nicht nur beliebte Fische wie Lachs und Pangasius heran, sondern auch immer neue Arten, die möglicherweise schon bald sehr gerne und oft gegessen werden. Der Aquakultur-Experte Dr. Manfred Klinkhardt stellt nicht nur die Produktionsstätten und wichtigsten Zuchtarten vor, sondern beschäftigt sich in seiner Vorlesung auch mit den sozialen Aspekten eines wachsenden Wirtschaftszweiges.

Die "University of Fish" startet am 15. November, um 18:15 Uhr im Hörsaal K im Hauptgebäude der Universität Hamburg. Weitere Themen der "University of Fish" in diesem Wintersemester sind Nachhaltigkeit, Food Blogs oder Kochen mit Fisch. Die Vorlesungsreihe wird veranstaltet von der Fischmanufaktur Deutsche See in Bremen.