Österreichs Lieblingsspeisen

In der ersten österreichweiten Publikumsabstimmung konnten Österreicher im September und Oktober ihre Lieblingsspeisen wählen. Das Ergebnis: Die Österreicher mögen es paniert!
Schnitzel
Der Gewinner: Wiener Schnitzel

26.601 Teilnehmer mit je 10 Stimmen zeichneten in den vergangenen zwei Monaten ein deutliches Bild der kulinarischen Vorlieben Österreichs: Unter den Hauptspeisen lag das "Wiener Schnitzel" mit 12.813 Stimmen deutlich vorne, es folgten "Cordon Bleu" mit 8.314 Stimmen und "Backhendl" mit 8.103 Stimmen. Der Spitzenkoch Helmut Österreicher sagte dazu: "Es deckt sich nahezu ident mit meinen Erfahrungen. Alle drei Hauptspeisen-Sieger sind paniert. Diese so deutliche Vorliebe gibt es wohl in keinem anderen Land."

Auch bei den Lieblingssuppen ergab sich nach der Abstimmung ein klares Bild: Die "Fritattensuppe" mit 10.478 Stimmen ließ sowohl die "Leberknödelsuppe" mit 6.770 Stimmen als auch die "Grießnockerlsuppe" mit 5.704 Stimmen weit hinter sich. Bei den Nachspeisen dagegen lieferten sich "Kaiserschmarren" (7.412 Stimmen) und "Apfelstrudel" (6.723 Stimmen) ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das Drittplatzierte "Tiramisu" hatte - als einzige nicht-österreichische Speise - kaum eine Chance. Wiener-Küche-Experte Österreicher kommentierte: "Bei den Nachspeisen, wie beim Kaiserschmarren oder bei all den Strudeln, wird nach böhmisch-wienerischer Backkunst gefragt. Auch das halte ich für ein interessantes Ergebnis, das ich mit meiner praktischen Erfahrung bestätigen kann."

Die Umfrage wurde von NetKellner.at, Österreichs größter Internetplattform für Essensbestellungen initiiert und in Kooperation mit der Österreichischen Wirtschaftskammer, Fachverband Gastronomie und mit Unterstützung der Österreich Werbung durchgeführt. Die genauen Ergebnisse der Umfrage finden Sie unter www.lieblingsspeise.at.

Lust auf den Geschmack Österreichs? Rezepte finden Sie hier.