Rach schließt Tafelhaus

Christian Rach, Sterne- und TV-Koch, wird sein Restaraurant "Tafelhaus" am Hamburger Elbufer im September 2011 schließen.

Der Grund für die Schließung ist ganz simpel: Im September 2011 läuft der Mietvertrag für das "Tafelhaus" nach 10 Jahren aus. Anstelle diesen um weitere 10 Jahre zu verlängern, hat Christian Rach das Ende des "Tafelhaus" beschlossen. Das bedeutet, Christian Rach wird das "Tafelhaus" auch nicht an anderer Stelle wiedereröffenen. Aus dem Berufsleben zurück ziehen will der Sternekoch sich aber nicht: Der Hansestadt bleibt er in den Restaurants "'Rach & Ritchy" und "Cantina Milano" erhalten, außerdem als Berater für das "Slowman". Im November erscheint außerdem sein neues Kochbuch "Rach kocht", und im Januar startet die nächste Staffel "Rach, der Restauranttester". Langweilig wird ihm also bestimmt nicht, auch wenn er das Ende des "Tafelhaus" kommentierte: "Ich bin nicht pleite, nicht krank und führe eine intakte Ehe. Das alles will ich mir erhalten und nicht mehr 80 Stunden die Woche arbeiten."

Noch schnell ins Tafelhaus? Reservieren können Sie unter www.tafelhaus.de.