Koscheres Catering

In Berlin haben ein Rabbiner, ein Gourmetkoch und ein Gastronom den ersten koscheren Catering-Service der Hauptstadt gegründet. Bei "Top Kosher & Gourmet" wird Essen streng nach den jüdischen Speisegesetzen gekocht.
Koscheres Catering
Rabbi Yitshak Ehrenberg

Die Nachfrage bestimmt den Markt: Da die jüdische Gemeinde vor allem in internationalen Städten wie Berlin größer wird, wächst auch der Bedarf nach koscheren Gerichten. Das Einhalten der Kashrut, des jüdischen Speisegesetzes, ist in der alltäglichen Küche schon oft schwierig (und hat mitunter zu findigen Leckereien in der jüdischen Küche geführt), für große Gesellschaften jedoch koscher zu kochen ist eine echte Herausforderung. Das hat auch der Unternehmer Michael Zehden erkannt: Gemeinsam mit Yitzhak Ehrenberg, Rabbi der jüdischen Gemeinde Berlin, will er nun helfen, auch zu Hochzeiten, Empfängen und anderen großen Feierlichkeiten die Kashrut einzuhalten. Die beiden holten noch Gourmetkoch Franz Raneburger und dem Gastronomen Roman Albrecht mit ins Boot und gründeten "Top Kosher & Gourmet", einen Catering-Service für die koschere Küche auf Gourmet-Niveau. Hier wird, vom Rabbiner kontrolliert, Haute Cuisine unter Einhaltung der Speiseregeln gekocht.

Koscher kochen bedeutet, die Grundregeln der Kashrut, des jüdischen Speisegesetzes, einzuhalten. Grundsätzlich unterscheidet die Kashrut Lebensmittel in fleischig, milchig und neutral. Fleischige und milchige Lebensmittel dürfen nicht miteinander, sondern jeweils nur mit neutralen Lebensmitteln vermengt oder gegessen werden. Zwischen dem Verzehr von Fleisch und Milch müssen mindestens sechs Stunden liegen. Die strenge Trennung von Fleisch und Milchprodukten geht sogar soweit, dass in kosheren Küchen zwei komplette Ausstattungen für die Zubereitung von Fleisch bzw. Milch vorhanden sein müssen. Die Küche von "Top Kosher & Gourmet" ist fleischig, das heißt, es wird komplett auf Milchprodukte verzichtet. Statt dessen verwendet Franz Raneburger, der 1983 drei Hauben von Gault-Millau und einen Stern von Michelin erhielt, pflanzliche Zutaten und Sojaprodukte. Das Fleisch bezieht "Top Kosher & Gourmet" aus Großbritannien, wo es geschächtet wurde. In Deutschland ist das Schächern, das Töten der Tiere mit einem einzigen Schnitt durch Kehle und Luftröhre, nicht erlaubt.

Koscheres Catering
Feigen mit Bulgurfüllung

Um den Überblick über diese Speiseregeln zu behalten bedarf es intensiver Auseinandersetzung mit der Kashrut. Auch Gourmetkoch Raneburger brauchte einige Zeit, um sich mit ihr vertraut zu machen. Die Mühe aber hat sich gelohnt: Die Resonanz aus der jüdischen Gemeinde war bisher durchweg positiv, und im Januar durfte "Top Kosher & Gourmet" sogar für das Kanzleramt kochen - Angela Merkel hatte Shimon Peres, Israels Staatspräsidenten, zu Gast. Außerdem ist "Top Kosher & Gourmet" mittlerweile bei Bloomsbury Berlin vertreten.

Top Kosher & Gourmet Catering

Tauentzienstrasse 7a

10789 Berlin

Internet:www.top-kosher-gourmet.com