Mann isst 2 Monate nur Kartoffeln

Der US-Amerikaner Chris Voight hat sich 2 Monate lang nur von Kartoffeln ernährt - eine hochpolitische Aktion.
http://de.docs.yahoo.com/copyright.html
keine Bildunterschrift

Bratkartoffel, Salzkarfoffel, Kartoffel-Püree - so sieht wahres Engagement aus! Chris Voight, Chef der "Washington State Potato Commission“, hat sich zwei Monate lang nur von Kartoffeln ernährt. Als Leiter der "Kartoffel-Kommission" wollte er gegen einen Plan des US-Landwirtschaftsministeriums protestieren. Dieses hatte angekündigt, Kartoffeln vom Speiseplan in Schul-Kantinen zu streichen und durch andere Gemüsesorten zu ersetzen. Mit seiner politisch motivierten Diät wollte Chris Voight den Wert der Kartoffel für die menschliche Ernährung demonstrieren. In den zwei Monaten seiner Diät verlor der Amerikaner etwa 10 Kilogramm Körpergewicht, hatte aber keinerlei gesundheitliche Probleme. Vielmehr sind dank der Kartoffel-Diät seine zuvor erhöhten Blutzucker- und Cholesterinwerte um einiges gesunken. Kartoffeln haben einen sehr hohen Kalium- und Vitamin C-Gehalt.

Der britischen Zeitung "Daily Telegraph" sagte Chris Voight: "Ich fühle mich absolut großartig. Ich hatte während dieser Diät immer viel Energie, litt nicht unter komischen Nebeneffekten und schlief nachts gut." Obwohl Chris Voight mit seiner Aktion bewiesen hat, wie gesund Kartoffeln sind, so empfiehlt er sie dennoch nicht auf lange Sicht. Dazu enthalten Kartoffeln zu wenig Vitamin A und E.

Ob seine Aktion fruchtbar war und die Kartoffel weiterhin in US-Schul-Kantinen angeboten wird, ist nicht bekannt.