Feine Kost

Yiwon ist leidenschafliche Köchin. Deshalb weiß sie: Liebe geht durch den Magen. Was aber ist mit enttäuschter Liebe?
Feine Kost
"Feine Kost" von Jo Kyung Ran

Yiwon leidet: Ihr Freund hat sie für eine andere verlassen. Trost findet sie in ihrer Arbeit und Leidenschaft, dem Kochen, Ablenkung jedoch nicht. Hier, zwischen Kochtöpfen und Schneidebrettern, beherrscht quälende Eifersucht Yiwons Denken und Fühlen. Ihre wachsenden Rachegelüste münden eines Tages in einem teuflischen Plan. Sie wird ein meisterhaftes, alles übertreffendes Menü kochen, mit dem sie ihren Geliebten wieder für sich gewinnen will – ein Menü nach einem teuflischen Rezept...

Die südkoreanische Autorin Jo Kyung Ran erzählt in "Feine Kost" vom Leben und Lieben, vom Verlassen-Werden und Einsam-Sein. Fein verwoben mit der dramatischen Handlung sind Anekdoten und Geschichten vom Essen, von Lebensmitteln und vom Genuss, deren Lektüre nicht nur ob der sinnlich-sensiblen Sprache ein Hochgenuss ist.

"Feine Kost" ist in der Sammlung Luchterhand erschienen und kostet 9 Euro.

"Feine Kost" hier bestellen

Weitere literarische Leckerbissen