Tunfisch erzielt Rekordpreis

Auf dem Tsukiji Fischmarkt, dem weltgrößten Fischmarkt in Tokio, hat ein Blauflossentunfisch (auch Roter Tun genannt) den Rekordpreis von 32,5 Millionen Yen (ca. 279 000 Euro) erzielt. Gemäß Medienberichten wiegt der Fisch 342 Kilo.
Tunfisch erzielt Rekordpreis
Die Tunfischauktion ist die Attraktion auf dem Tsukiji Fischmarkt

Bei der ersten Versteigerung im Jahr 2011 wurde auf dem Tsukiji Fischmarkt ein Tunfisch zum neuen Höchstpreis von ca. 279 000 Euro verkauft. Der riesige Tunfisch wurde vor der Küste der nördlichen Hauptinsel Hokkaido gefangen und soll nun über einen Großhändler an noble Sushi-Restaurants in Tokio und Hongkong geliefert werden. Der Blauflossentunfisch ist vom Aussterben bedroht, ein Verbot des Handels war allerdings auf der internationalen Artenschutz-Konferenz (CITES) im Frühling letzten Jahres von Japan verhindert worden. Im Herbst hatte die Kommission für den Schutz des Atlantischen Tunfisches (ICCAT) zwar beschlossen, die jährliche Fangmenge des Blauflossentunfisches auf 12 900 Tonnen zu senken, Umweltschützer bezeichneten dies jedoch als "lächerlich".