18. St. Moritz Gourmetfestival

Vom 31. Januar bis zum 4. Februar findet in den Schweizer Alpen das 18. St. Moritz Gourmetfestival statt. Ortsansässige Spitzenköche bekochen die Teilnehmer gemeinsam mit sterneprämierten Gastköchen aus ganz Europa.
18. St. Moritz Gourmetfestival
Die Kitchen Party ist eine Besonderheit des St. Moritz Gourmet Festivals

In 13 Restaurants und Event-Locations im Oberengadin können die Gäste fünf Tage schlemmen und genießen. Hinter dem Herd stehen bekannte Köche aus der Schweiz, Frankreich, Deutschland, Italien und weiteren europäischen Staaten. Mit dabei sind Thomas Bühner aus Osnabrück (zwei Michelinsterne), Alexandre Bourdas aus Frankreich (zwei Michelinsterne) und Thomas Dorfer aus Österreich (zwei Michelinsterne). Neben üppigen Dinners stehen Veranstaltungen wie eine kombinierte Wein- und Käsedegustation, ein Zigarrenworkshop und das Abendessen "Köstliche Wildbegegnungen", bei dem Wildspezialitäten aus den Bergen über dem Feuer zubereitet werden, auf dem Programm. Bei der Kitchen Party sind die Teilnehmer hautnah bei der Zubereitung dabei und können in der Küche des Badrutt’s Palace Hotel aus den Töpfen essen. Abgeschlossen wird das Festival am 4. Februar vom "Great Valser Gourmet Finale" auf 2486 Metern über dem Meeresspiegel, bei dem jeder Gastkoch einen Gang zubereitet.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite des St. Moritz Gourmet Festivals.