Cold Activated Label

Bier schmeckt nur kalt richtig gut. Damit niemand mehr sein Feierabendbier viel zu früh aus dem Kühlschrank holt, werden Bierflaschen jetzt mit einem Kälteanzeiger ausgestattet - zumindest in Amerika.
Cold Activated Label
Ist das Bier kalt? Das blaue Label weiß es!

Auf manchen amerikanischen Bierflaschen und -dosen zeigt ein kleines Label an, ob das Bier angenehm kalt ist. Das Label besteht aus thermochromatischer Farbe, die mit der Temperatur ihre Farbe ändert: Die "Cold Activated Label" genannte Grafik wird blau, wenn das Bier eine gewisse Temperatur erreicht hat. Die Brauerei Coor Light bietet ihren Kunden bereits seit 2007 diesen Sevice, nun zieht die Brauerei Busch Light nach. Bei Busch light ist das Label ein kleines Thermometer, der "Ice Cold Easy Indicator", der sich ebenfalls von grau nach blau verfärbt.

Die Kälteanzeige funktioniert übrigens auch im Supermarkt: Wer auf dem Weg zum Strand oder zur Gartenparty auf Nummer Sicher in Sachen kaltes Bier gehen will, der kann einen Blick auf die transparenten Sichtfenster der Sixpacks werfen.