Die Relativitätstheorie der Liebe

Zwei Schauspieler, zehn Rollen: Katja Riemann und Olli Dittrich geben in "Die Relativitätstheorie der Liebe" der ewigen Suche nach der Liebe jeweils fünf amüsante Gesichter. Filmstart ist der 26. Mai.
Die Relativitätstheorie der Liebe
Die Relativitäts- theorie der Liebe

Die Liebe hat viele Gesichter. Verlieben kann man sich aber nur in Menschen, die im gleichen Augenblick am gleichen Ort sind. Aber bestimmt das der Zufall? Oder doch eher das Schicksal? Auf jeden Fall verlieben sich Katja Riemann und Olli Dittrich im Episodenfilm "Die Relativitätstheorie der Liebe" geich fünf Mal. Denn für alle zehn Rollen, so skurril und sonderbar sie auch sein mögen, gilt: Am Ende findet jeder Topf seinen Deckel.

"Die Relativitätstheorie der Liebe", ab 26. Mai im Kino

Das Rezept zum Film

Ein Lieblingsgericht von Gabriela im Film ist "Gefüllte Taube" mit Hackfleisch, Mischobst und Mandeln. Das venezuelanische Energiebündel liebt "die ganze Welt - und Männer mit eine feste Popo". Ihre Rezepte hat Gabriela von www.essen-und-trinken.de.

Rezept: Gefüllte Taube