Neue Wasserkocher von Philips

Die drei neuen Wasserkocher von Philips können mehr als nur Wasser erhitzen: Je nach Modell lässt sich die Wassermenge tassengenau erhitzen, die gewünschte Temperatur direkt einstellen oder die Wassertemperatur dank einer Wärmeplatte auch für eine zweite Tasse halten.
Neue Wasserkocher von Philips
Einer der drei neuen von Philips: HD4631

Frisch aufgebrühter Kaffee oder Tee ist nicht nur zum Frühstück ein Genuss: Das optimal temperierte Wasser für den Lieblingstee, die warme Schokolade oder den Kaffee liefern die drei neuen Wasserkocher von Philips sekundenschnell. Alle drei Modelle sind mit einem Heizelement aus Edelstahl ausgestattet und verfügen über eine Wasserstandsanzeige, an der sich die gewünschte Wassermenge ablesen lässt - beim Modell HD4631 sogar tassenweise. Bei diesem und dem HD4685 lässt sich die Temperatur direkt einstellen: 40°, 80°, 90° oder 100°, beim HD4685 läuft die Temperaturauswahl digital und einmal erhitzt bleibt die Tempertur dank der Warmhaltefunktion konstant. Alle Modelle verfügen über einen Anti-Kalk-Filter (der HD4690 über einen 3-fach-Filter), der für sauberes Wasser sorgt und eine stabile kabellose 360° Pirouetten-Basis.

Optisch sind alle drei klassisch und stilvoll gehalten: Der HD4690 aus kratz-und fleckenresistenten Aluminium ist mit seiner schmalen Silhouette der Eleganteste unter den dreien - eingeschaltet leuchtet ein blauer Lichtring um den Aufheizsockel. Der HD4631 aus gebürstetem Metall punktet mit Signalton bei automatischer Abschaltung und einem Fassungsvermögen von 1,6 Liter, der HD4685, der in Schwarz/Metall/Rot oder in Weiß/Metall/Rot erhältlich ist, mit seiner digitalen Temperatureinstellung und Warmhaltefunktion.

Preise: 69,99 (HD4685), 89,99 (HD4631) und 119,99 (HD4690) UVP