Ducasse bekocht Fürstenpaar

Kein geringerer als Alain Ducasse wird das Gala-Dinner für die Hochzeit des Fürsten von Monaco mit Charlene Wittstock zubereiten. In einem geheimen Treffen wurde die französische Kochlegende von Fürst Albert persönlich um die Zubereitung des Essens für die 500 Gäste gebeten.
Ducasse bekocht Fürstenpaar
Fürst Albert mit Ausnahmekoch Alain Ducasse, der für das Hochzeitsmenü zuständig ist

Zwar ist Alain Ducasse ein mehrfacher Dreisternekoch, doch die Zubereitung eines offiziellen Festbanketts für einen Staatschef ist auch für ihn eine Premiere, wie er ihm Gespräch mit Associated Press (AP) verrät. Da sich der Fürst sehr für den Artenschutz einsetzt, wird Ducasse ein nachhaltiges Dreigänge-Menü kochen. Mit Ausnahme des Champagners und eines Rotweins aus Südafrika zu Ehren der südafrikanischen Braut werden deswegen nur lokale Zutaten verwendet werden. Das Gemüse, unter anderem Paprika, Tomaten und Zucchini, kommen aus dem monegassischen Fürstengarten und beim Fisch handelt es sich um Tiere ungefährdeteter Arten, die geangelt und nicht mit Netzen gefangen werden. "Es wird wie die Essenz des Mittelmeers sein mit seinen Aromen, Düften und Farben", konkretisiert der Sternekoch, der seit drei Jahren den monegassischen Pass besitzt, sein Menü. Probiert und für gut befunden hat das Brautpaar das Menü. Dies sei eine große Erleichterung für ihn gewesen, gibt Ducasse AP gegenüber zu. Ein rund 350-köpfiges Team wird die kulinarischen Pläne des 54-Jährigen am 2. Juli umsetzen. Außerdem ist vorgesehen, dass Ducasse zusammen mit seinem prominenten Koch-Kollegen Joël Robuchon den Brunch am Tag nach der Hochzeit zubereiten wird. Man darf gespannt sein, wie das Menü, das auf der Terrasse des monegassischen Opernhauses serviert werden wird, bei den Gästen ankommen wird.