Internationales Bierfestival

300 Brauereien, 2000 Biersorten und 2000 Meter Biergarten - zum 15. Jubiläum lassen sich die Veranstalter des Berliner Bierfestivals nicht lumpen. Vom 5. bis 7. August laden sie Berliner und internationale Bierfreunde zum gemeinsamen Biertrinken in die Karl-Marx-Allee ein.
Internationales Bierfestival
Der Pro(Bier)Krug zum 15. Berliner Bierfestival

Zwischen 2000 Bierspezialitäten können sich die Gäste des Berliner Bierfestivals in diesem Jahr entscheiden. Um den Überblick zu behalten, ist die Festivalmeile entlang der Karl-Marx-Allee in 21 Regionen aufgeteilt: Zu probieren gibt es Bier aus ganz Deutschland, aber auch aus Belgien, Tschechien oder Irland. Besonderer Gast ist in diesem Jahr Vietnam mit vier Brauereien. Unter den Bierneuheiten 2011 finden sich außerdem ein paar Raritäten: Aus Namibia kommt ein Bier nach deutschem Rezept, aus dem Erzgebirge offen vergorenes Bier und aus Brandenburg preußisches Kartoffelbier.

Damit die Bierfreunde möglichst viele verschiedene Sorten kosten können, gibt es auch in diesem Jahr wieder den Pro(Bier)Krug. Der eigens für das Festival kreierte Humpen fasst 0,2 Liter und kann an allen teilnehmenden Verkaufsständen für 1,50 Euro aufgefüllt werden.

Neben den zahlreichen Bierattraktionen wartet das 15. Berliner Bierfestival mit einem bunten Rahmenprogramm auf: 18 Bühnen versprechen Unterhaltung für jeden Geschmack, ob Schlager, Country, Oldies oder Jazz.

Zum Jubiläum gibt es einen Rekordversuch: Am Sonntag, 7. August, werden von 11 bis 13 Uhr über eine Länge von 2 Kilometern Biertische aneinander gereiht. Jeder Besucher des längsten Biergartens der Welt bekommt eine Festival-Biertischnummer, einen für das Jubiläum limitierten Festivalkrug 0,2 Liter, gefüllt mit Bier oder alkoholfreiem Bier sowie ein kleines Präsent. Wer im längsten Biergarten der Welt sitzen möchte, der kann sich bei den Veranstaltern hier anmelden.

Öffnungszeiten des 15. Berliner Bierfestivals:

Freitag, 5. August 2011: 12 bis 24 Uhr

Sonnabend, 6. August 2011: 10 bis 24 Uhr

Sonntag, 7. August 2011: 10 bis 22 Uhr