Ehingen feiert 100 Jahre Ulrichsbier

Die Berg Brauerei in Ehingen (Baden-Württemberg) feiert von 8. bis 11. Juli 2011 ein besonderes Jubiläum: Vor 100 Jahren veranstaltete die Urgroßmutter des heutigen Brauereibesitzers Uli Zimmermann erstmals ein Fest zu Ehren des Kirchenpatrons St. Ulrich - das Ulrichsfest. Seitdem wird auch das zugehörige Ulrichsbier gebraut.

100 Jahre Ulrichsbier - 100 Jahre Ulrichsfest

Ehingen feiert 100 Jahre Ulrichsbier
100 Jahre Tradition: das Ulrichsbier

Die Feierlichkeiten beginnen am Freitag, den 8. Juli 2011, mit einem Konzert der österreichischen Kultband "Erste Allgemeine Verunsicherung". Am Samstag, den 9. Juli erfolgt der Fassanstich durch Oberbürgermeister Baumann, ab 16 Uhr startet der traditionelle Festzug. Über das gesamte Wochenende öffnet die Berg Brauerei in Ehingen-Berg ihre Türen, um allen Interessierten einen Einblick in das Brauereihandwerk zu geben. Auf dem Brauereihof findet der Ulrichsmarkt statt, mit historischem und seltenem Handwerk, kulinarischen Angeboten, einer Spielstraße und einem Bauernhof zum Anfassen. Abgeschlossen wird das Ulrichsfest mit einem großen Kinderfest am 11. Juli.

Vielfältig und regional

Im Jahre 1911 wurde das Ulrichsbier noch eigens für den Tag des Ulrichsfestes eingebraut, heute wird es über das ganze Jahr abgefüllt. Neben dem Ulrichsbier bietet die Berg Brauerei sieben weitere ganzjährige Biersorten an, wie etwa das 3-Korn-Hefeweizen oder das Bräumeister Pils. Darüber hinaus werden fünf saisonale Biere angeboten, wie das Berg Märzen oder der Berg Weizenbock. Die Berg Brauerei bezieht ihren Hopfen und ihre Braugerste ausschließlich von regionalen Anbietern, für manche Biersorten auch aus ökologischem Anbau.

Mehr Informationen zur Brauerei und zum Ulrichsfest finden Sie auf der Homepage der Berg Brauerei.