Wein in Wien

Die Ausstellung "Wein in Wien", die noch bis zum 2. September geöffnet ist, bietet ab 4. August jeden Donnerstag eine Verkostung zu Wiener Burgunder- und Rotweinen an.
Wein in Wien
Weinanbau in Wien: Der Nussberg

Wien ist nicht nur die Stadt der Fiaker und des Praters, sondern auch des Weins - und nicht nur des Heurigen. Wien ist eine der wenigen Städte, die innerhalb ihrer Stadtgrenzen Weinanbau betreibt, nahezu 700 ha sind mit Weinreben bestückt.

Die aktuelle Ausstellung "Wein in Wien" im Wien Energie-Haus, lädt bis Anfang September interessierte Besucher ein, Wiener Weine kennen zu lernen. Laut Wien Energie werden bis zu 1,7 Millionen Liter Wein jährlich in Wien produziert. Zu den beliebtesten roten Weinen zählen der Blaue Zweigelt, Blauer Burgunder und Cabernet Sauvignon. Der Schwerpunkt der Wiener Weinproduktion liegt jedoch bei den Weißen, die über 80% ausmachen: Grüner Veltliner, Rheinriesling, Burgunder und die Wiener Spezialität: Gemischte Satz. Bei dieser populären Sorte werden verschiedenen Rebsorten miteinander verlesen und verarbeitet, anstatt wie bei Cuvées üblich, später die fertigen Weine zu verschneiden

Die Ausstellung bietet einen Überblick in die österreichische Weinbautradition und Weinkultur. Verkostungen mit Wiener Winzern, Filmvorführungen und weitere Veranstaltungen laden ein, Wiener Wein zu entdecken. Aktuell können jeden Donnerstagabend ab 18:00 Uhr Rotweine und Burgunder für einen Kostenbeitrag von 5 Euro pro Person verkostet werden.

Die Burgunderfamilie und Rotwein:

4.8., 18:00 Uhr: Kommentierte Verkostung mit Thomas Podsednik, Weingut Cobenzl

11.8., 18.8., 25.8., 1.9., 18:00 – 19:30 Uhr: Verkostung

Öffnungszeiten der Ausstellung: Montag bis Mittwoch: 9 bis 18 Uhr, langer Donnerstag: 9 bis 20 Uhr, Freitag: 9 bis 15 Uhr

Mehr Infos zur Ausstellung findne Sie auf der Website des Wien Energie-Hauses: www.wienenergie.at