10. MUNDUS VINI Weinpreise vergeben

Am 14. September wurden in Neustadt an der Weinstraße Weine aus allen Anbauregionen der Welt prämiert. Die internationale Weinakademie MUNDUS VINI vergab Auszeichnungen "Silber", "Gold" und "Großes Gold". Weinliebhaber können die Siegerweine im November kosten.
10. MUNDUS VINI Weinpreise vergeben
6028 Weine aus 46 Ländern wurden in diesem Jahr von MUNDUS VINI bewertet

Seit 2001 prämiert die Weinakademie MUNDUS VINI Weine aus allen Anbauregionen der Welt. Dieses Jahr waren 6028 Weine aus 46 Ländern dabei. Die Bewertung erfolgt durch eine internationale Jury.

Die Weine erhalten die Auszeichnungen "Großes Gold“, "Gold“ und "Silber", außerdem gibt es viele weitere Prämierungen, zum Beispiel für den "Importeur des Jahres" oder den "Erzeuger des Jahres". Die Bewertungen erfolgen nach dem 100-Punkte-Schema. Für die Auszeichnung "Großes Gold" sind mindestens 95 Punkte notwendig, 31 Weine erreichten diese Prämie. "Gold" benötigt mindestens 90 Punkte und für "Silber" sind 85 Punkte vorgegeben. "Gold" wurde 760 mal und "Silber" 965 mal vergeben.

Weiterhin gibt es Sonderauszeichnungen in verschiedenen Kategorien, wie zum Beispiel "bester Rotwein und bester Weißwein des Jahres 2011". Diese zusätzlichen Kategorien sind drei mal unterteilt nach den Regionen Deutschland, Europa und Übersee. Vier Sonderauszeichnungen sind überregional: "Bester Restsüßwein", "Bester Süßwein", "Schaumwein" und "Schaumwein des Jahres im Lebensmitteleinzelhandel".

Drei Deutsche Winzer erhielten "Großes Gold". Als bester trockener Weißwein aus Deutschland bekam der Maximin Grünhäuser Abtsberg Riesling Qualitätswein Alte Reben diese höchste Auszeichnung. Weiterhin erhielten der „2010 Ungeheuer Riesling Großes Gewächs“ vom Weingut Reichsrat von Buhl und „2010 Ortega Auslese“ vom Weingut Georg Jung "Großes Gold".

Als Deutscher Erzeuger des Jahres wurde die Oberkircher Winzer eG geehrt, den Titel „Importeur des Jahres“ erhielt Reidemeister & Ulrichs GmbH Domaines & Châteaux. Die Prämierungen des Weinpreises werden von der Europäischen Union offiziell als Qualitätsprädikate anerkannt.

Eine öffentliche Verkostung der Siegerweine findet vom 11. bis 13. November auf der internationalen Weinmesse FORUM VINI in München statt. Eine Woche darauf, am 19. November, können Interessierte die Siegerweine auch im Saalbau von MUNDUS VINI in Neustadt an der Weinstraße kosten.

Erfahren Sie mehr über Wein.

Ausführliche Auskünfte zum Abschneiden einzelner Weinländer und deren Erzeuger beim Weinpreis MUNDUS VINI erhalten Sie unter www.mundusvini.com.