"Unser täglich Brot ... Die Industrialisierung der Ernährung"

Vom 29. Oktober 2011 bis 29. April 2012 dreht sich im Mannheimer Technoseum alles ums Thema Ernährung und und ihre industrielle Entwicklung: über die Erfindung der Konservendose hin zu Mikrowelle und Tiefkühlpizza.
"Unser täglich Brot ... Die Industrialisierung der Ernährung"
Unser täglich Brot... Mannheimer Ausstellung über die Industrialisierung der Ernährung

Schnell noch was auf dem Nachhauseweg vom Imbiss mitnehmen oder einfach eine Tiefkühl-Pizza in den Ofen schieben: Fertigprodukte sind inzwischen fester Bestandteil des Alltags der meisten Menschen. In jedem Supermarkt finden sich neben frischen Lebensmitteln jede Menge Tiefkühlprodukte, Konserven und Co. Sogenannte küchenfertige Convienence Produkte, die bereits verzehrfertig sind oder nur noch aufgewärmt werden müssen. Welche Veränderungen die Lebensmittelindustrie seit Beginn des 20. Jahrhunderts durchlaufen hat, zeigt vom 29. Oktober 2011 bis zum 29. April 2012 das Mannheimer Landesmuseum für Technik und Arbeit in der großen Sonderausstellung "Unser täglich Brot … Die Industrialisierung der Ernährung“. Weitreichende Errungenschaften der Lebensmittelindustrie wie die Herstellung der Konservendose, der Einzug der Mikrowelle in private Küchen oder die Auswirkungen verkürzter Transportwege für die Vielfalt verfügbarer Lebensmittel, werden in der Ausstellung thematisiert, dokumentiert und hinterfragt.

Welche ökologischen und weltweiten Auswirkungen bringt das derzeitige umfangreiche Lebensmittelanangebot mit sich? Wie verantwortlich geht der Mensch mit den natürlichen Ressourcen um? Wie sieht die Ernährung der Zukunft aus? Fragen, denen sich die Ausstellung in zahlreichen Vorträgen und Podiumsdiskussionen widmet.

Die Sonderausstelllung wird von zahlreichen museumspädagogischen Aktionen, einem Science Slam und kulinarischen Verkostungen begleitet. Das ausführliche Veranstaltungprogramm und Informationen zu Führungen finden Sie auf der Homepage des Mannheimer Technoseums.

Öffnungszeiten:

täglich 9.00 bis 17.00 Uhr (am 24. und 31. Dezember geschlossen)

www.technoseum.de