Dessert auf die Schnelle

Vielleicht kennen Sie auch GÜ? Die englische Marke ist bereits in einigen Supermärkten bei uns vertreten. Im Kühlregal finden sich köstliche Desserts, mit denen man sich und seine Gäste auf die Schnelle verwöhnen kann. Jetzt gibt es vier neue himmlische Sorten.

Cremig, fruchtig & mit Keksboden

Dessert auf die Schnelle
Traumhaft: Schokoladencreme, Mascarpone, Bananen-Karamell und Keks

Natürlich ist ein selbst gemachtes Dessert am schönsten, wenn man für die Familie oder Freunde kocht. Aber wenn es mal schnell gehen muss, dann sorgen auch die Desserts von GÜ für einen himmlischen Moment nach dem Hauptgang. Inspiriert von belgischer Schokolade und Patisserie-Kunst, startete GÜ-Gründer James Averdieck in Großbritannien 2003 mit eigens kreierten Schokoladen-Desserts. Einige Sorten, etwa Schokoladensoufflé und Schoko-Vanille Cheesecake im Glas sind bereits bei uns in ausgewählten Supermärkten im Kühlregal zu finden.

Seit dieser Woche gibt es vier weitere Sorten: Schokoladen Banoffees mit Schichten aus Schokoladencreme, Mascarpone, Bananen-Karamell und Keksboden. Schwarzwälder-Kirschtörtchen geschichtet mit Schoko-Sahne-Creme, Frischkäsecreme, Biskuit und Kirschfüllung. Mascarpone-Sauerkirsch aus Sauerkirschkompott, Mandel-Biskuit und Mascarpone-Creme. Und schließlich Johannisbeer-Himbeer-Leckereien, ein fruchtiges Dessert aus Himbeer-Kompott und luftiger Johannisbeer-Creme. Alle GÜ Desserts sind unheimlich cremig, süß und wunderbar schokoladig oder frisch fruchtig. Die Schicht-Desserts in den Gläsern sind zudem tolle Hingucker und verschmelzen im Mund zu einem himmlischen Ganzen.

Dessert auf die Schnelle
Dessert aus Großbritannien: Schwarzwälder Kirschtörtchen

Schokoladen Banoffees, Mascarpone-Sauerkirsch und Schwarzwälder-Kirschtörtchen finden Sie in ausgewählten Supermärkten im Kühlregal. Eine Packung enthält zwei Portionen im Glas und kostet ca. 2,99 Euro (UVP). Die Johannisbeer-Himbeer-Leckereien gibt es als Dreier-Pack mit drei kleinen Töpfchen à 50 Gramm für rund 1,99 Euro (UVP).