Gourmet Festival St. Moritz

St. Moritz lädt vom 30. Januar bis zum 3. Februar 2012 Liebhaber kulinarischer Entdeckungen ins Engadin ein: Zahlreiche Gastköche stehen in St. Moritz während des 19. St. Moritz Gourmet Festivals an den Kochtöpfen und inszenieren ein umfangreiches Programm schmackhafter Versuchungen.
Gourmet Festival St. Moritz
St. Moritz für Feinschmecker: Gourmet Festival vom 30.1.-3.2.2012

Auch St. Moritz hat seine Big Five: Statt wilder Tiere steht bei dieser Gourmet-Safari jedoch der Besuch von fünf europäischen Starköchen in ihren „Gastküchen“ an, die jeweils einen Gang eines 5-Gänge-Menüs servieren – mit dabei ist ein Ranger.

Das St. Moritz Gourmetfestival, das vom 30. Januar bis 3. Februar 2012 bereits zum 19. Mal ausgerichtet wird, bietet ein umfangreiches Programm für Genießer: Neben der Big-Five-Safari, die an zwei Terminen angeboten wird, können Besucher ein Mittagessen mit typischen Engadiner Spezialitäten sowie Alpen- und Seepanorama im Romantik Hotel Muottas Muragl genießen. In die Welt der Schokolade entführen beim „Chocolat Cult“ Sepp Fässler, Chef Chocolatier der Zürcher Confiserie Sprüngli und Chef Pâtissier Stefan Gerbe mit einer zehn Meter langen Tafel, die neben Kuchen und anderen schmelzenden Schokoladen-Variationen auch Sprünglis Grand Cru Chocolade bereit hält.

Sternekoch Otto Koch bereitet kleine „Aperohäppchen“ zu, während er mit Kollegen und Gästen plaudert. Zu Gast sind u.a. Karlheinz Hauser vom Restaurant Süllberg bei Hamburg und Fußballlegende Paul Breitner.

Käseexperte und -veredler Maitre Anthony serviert exklusive Käsespezialitäten. Des Weiteren stehen Gourmets-Dinners, Mountain Lunch oder Dinner sowie eine köstliche Wildbegegnung mit Bündner Köstlichkeiten am offenen Feuer auf dem umfangreichen Festivalprogramms.

Zu den geladenen Köchen gehören u.a. Tanja Grandits, Gault Millau-Köchin des Jahres 2006 und Mitbesitzerin des „Stucki“ in Basel, oder der Däne Ronny Emborg, der mit seinen Kreationen wie Dänische Austern zu Rotwild und Schwarzwurzeln oder Vanuatu-Schokolade mit Karamellsauce und Dill-Eis für Furore sorgte. Oder die Drei-Sterne-Köche Enrico und Roberto Cerea, die in der Nähe Bergamos ihr Restaurant „da Vittorio“ führen, wo traditionelle Küche auf neue Küchentechniken trifft - die Brüder kochten u.a. anderen bei Ferran Adrià im „el bulli“.

Im Vorfeld des Festivals findet der Nachwuchswettbewerb „Young Engadins Talents“ statt, dessen Gewinner ein Praktikum bei einem der Spitzenköche des Festivals.

Die genauen Termine der jeweiligen Veranstaltungen, Partnerkooperation von Hotels und Restaurants in St. Moritz finden sich auf der Homepage der Veranstalter.

St. Moritz Gourmetfestival