Iittala 2012

Helsinki ist Welt-Designhauptstadt 2012. Stilprägend für finnisches Design ist unter anderem der Hersteller Iittala. Nicht zuletzt aufgrund der Zusammenarbeit mit namhaften Designern wie Alvar Aalto oder Kaj Francks hat die Marke Iittala Designgeschichte geschrieben. 2012 bringt Iittala mit zusätzlichen Farbtönen, wieder aufgelegten sowie neu entworfenen Gläsern klare Farben und Formen auf den Tisch.
Iittala 2012
Stapelbar: Lempi Gläser von Iittala

2012 feiern gleich zwei Iittala-Klassiker Jubiläum: Aino Altos Glasserie wird bereits seit 1932 produziert und Kaj Francks Teema Porzellanserie seit sechzig Jahren. Die stapelbaren multifunktionalen Aalto Gläser mit den typischen Ringen gibt es in zwei Größen und in den Tönen Klar, Grau, Hellblau, Wassergrün und Apfelgrün. Kaj Francks unifarbenes Teema-Service, das aus Bechern, Tellern und Schalen besteht, ist in Einzelteilen erhältlich und miteinander kombinierbar.

Weitere Klassiker von Iittala sind ab 2012 in neuen Farben erhältlich: Die gesamte Aalto Kollektion wird um Türkis und Dunkel-Lila erweitert, die zweiteiligen Vitriini Schalen von Anu Penttinen strahlen nun auch in Seeblau, Wassergrün und Fein-Rosa.

Zur Feier Helsinkis als Design Hauptstadt 2012 legt Iittala das Glas des australischen Designers Marc Newson neu auf. Die unterschiedlich hohen Gläser mit schwerem Boden und feinem Rand verkörpern perfekt Iittalas Design-Tradition eines klaren, schlichten und funktionalen Stils.

Neu ist die stapelbare Gläserserie Lempi (finnisch: Favorit), die vom schwedischen Designer Matti Klenell entworfen wurde. Basierend auf der runden Form traditioneller Weingläsern, entwickelte er ein Trinkglas, das zu jeder Tafel passt, gut zu verstauen ist und sich für eine Vielzahl von Getränken eignet. Die Lempi Gläser sind in den Farben Grau, Dunkel-Lila und Hellblau sowie als Variante in Klar erhältlich.

www.iittala.com