JUNGER WILDER: Marco D'Andrea

Vor einer Woche holte sich der Chef-Patissier vom Süllberger Gourmetrestaurant Seven Seas, Marco D'Andrea (22), beim Kochwettbewerb in Hamburg den Titel JUNGER WILDER 2012. Insgesamt 1911 junge Profi-Köche hatten sich dieses Jahr beworben. Werfen Sie bei uns einen Blick auf das Siegermenü!

Vielseitig begabter Patissier

Junger Wilder 2012 Marco D'Andrea
Marco D'Andrea ist Chef-Patissier im Hamburger Seven Seas

Aus insgesamt 1911 Bewerbern schafften es neun junge Köche in die Vorrunden vom Kochwettbewerb JUNGE WILDE. Drei davon gingen am Montag den 12. März 2012 in Hamburg in den Finaleinzug. Das Finale fand im Rahmen der Gastro-Premium-Night auf dem Süllberg statt. Sechs Stunden lang zeigten die Profis Manuel Hanser (25, Landhaus Bacher, Mautern an der Donau), Felix Rommel (25, Restaurant Sturmhaube, Sylt) und Marco D’Andrea vollen Einsatz und servierten der neun-köpfigen Jury drei Gänge. Der 22-jährige Marco D’Andrea ist Chef-Patissier im Hamburger Gourmetrestaurant Seven Seas und überzeugte mit seinen handwerklichen Fähigkeiten, seinem Innovationsgeist und seiner Vielseitigkeit. Jurymitglieder Thomas M. Walkensteiner: "Also ich kenne keinen Patissier, der handwerklich offensichtlich so vielseitig begabt ist!" Besonder angetan war die Jury von seinem Hauptgang "Färse mag Gemüse" - Geschmortes und Gegrilltes vom Schaufelstück auf Blumenkohlcreme und Gemüsebeet.

Sieger Marco D’Andrea bekommt bald seine erste eigene Magazin-Coverstory in dem internationalen Gastronomiemagazin ROLLING PIN. Danach macht er für zwei Wochen ein Praktikum bei 3-Sterne-Koch Sergio Herman.

Der Kochwettbewerb JUNGE WILDE

Junge Wilder 2012 Jury
Die Jury verkostete insgesamt neun Gerichte

Der ROLLING PIN-Herausgeber Jürgen Pichler ist Initiator des europäischen Kochwettbewerbs JUNGE WILDE. Er findet einmal im Jahr statt und soll jungen Profi-Köchen eine Plattform bieten und sie fördern. Dieses Jahr fand die Veranstaltung zum 8. Mal statt. Neben dem Juryvorsitzenden Stefan Marquard bestand die Jury aus Frank Heppner (Vincent & Paul), Stefan Czar (Pfefferschiff), Thomas Kammeier (Restaurant Hugos), Thomas M. Walkensteiner (Schoss Fuschl), Hendrik Otto (Gourmetrestaurant Lorenz Adlon), Heinz Hanner (Relais & Châteaux Hanner), Andreas Mayer (Schloss Prielau) und Tom Rossner (Bullerei).