HOME MADE - natürlich hausgemacht

Frühstück, Mittag- oder Abendessen: Die Niederländerin Yvette van Boven versammelt in "HOME MADE - natürlich hausgemacht" zahlreiche Rezepte für jede Tageszeit. Und beweist, dass sich auch Eis, Senf, Likör oder Käse einfach zuhause herstellen lassen - ohne komplizierte Küchengeräte.
HOME MADE - natürlich hausgemacht
Rezepte für Selbstgemachtes aus der Küche

"HOME MADE - natürlich hausgemacht" ist berstend voll mit Rezepten, Illustrationen, Fotos, hilfreichen Tipps und Geschichten rund ums Kochen und Essen. Eine wahre Fundgrube an klassischen Gerichten und innovativen Abwandlungen internationaler Rezepte. Von "Irish Brown Soda Bread", ein Frühstücksbrot, für das Buttermilch verwendet wird und das in dreißig Minuten fertig gebacken ist, über "Krabbenplätzchen mit frischer Zitronen-Tomaten-Mayo" oder "Coq O'Quai", einer Variante des französischen Klssikers, der mit Salbei, Knoblauch und Pilzen zubereitet wird. Das Buch ist randvoll mit grundlegenden Zubereitungstipps gefüllt: Schritt für Schritt wird der Weg zu einer gelungenen Zabaione, zu Pralinen, Brot oder Marmelade erklärt. Hinzu kommt Grundsätzliches zur Pastetenherstellung, zum Aufsetzen von Brühe sowie zur Herstellung von Käse oder Likör. In der Regel benötigt man zur Zubereitung nicht mehr als klassische Küchengeräte.

Die niederländische Illustratorin, Food-Stylistin und Rezept-Autorin Yvette van Boven sammelt seit Kindertagen Rezepte - und die Geschichten dazu. Diese zahlreichen internationalen Gerichte hat sie nun in ihrem Buch "HOME MADE - natürlich hausgemacht" versammelt und mit eigenen Illustrationen und Fotografien von Oof Verschuren bebildert. Sie zeigen neben den Gerichten und Zubereitungsabfolgen, Landschaften, Städte, Freunde und Familie. Entstanden ist ein grandioses, üppiges Kochbuch, das zum Durchblättern genauso einlädt wie zum Nachkochen der Rezepte.

In "HOME MADE - natürlich hausgemacht" finden sich auch Rezepte der Mittagsgerichte, die Yvette van Boven in ihrem kleinen Restaurant "Aan de Amstel" anbietet, das sie gemeinsam mit ihrem Cousin in Amsterdam führt: "Frittata mit Minze, Spinat & Pecorino", "Quinoa-Taboulé mit Mais, Lauchzwiebeln und Hartkäse" oder "Risotto aus dem Ofen mit Wurstbrät und Paprika". Am Anfang des Buches finden sich jedoch leckere Ideen fürs Frühstück: Rezepte für Marmelade, Brote, Ingwer-Kaffee, Granola-Müsli, Oeuf Cocotte (im Ofen gegarte Eier im Glas), Smoothies und mehr. Weitere Kapitel widmen sich der Herstellung von Tee und Likör, der Zubereitung von Terrinen, Gnocchi oder dem Räuchern von Fisch, Fleisch und Gemüse. Käse-Liebhaber lernen ihren eigenen Käse herzustellen, Fans von Süßem können in die unzähligen Rezepte zu Eis, Pralinen, Keksen und anderen Desserts eintauchen.

400 bunte Seiten voller toller Inspirationen zum Selberkochen - hausgemacht eben.

Yvette van Boven: HOME MADE - natürlich hausgemacht ist im DuMont Buchverlag erschienen und kostet 34,- €.

"Yvette van Boven: HOME MADE - natürlich hausgemacht" hier bestellen

www.yvettevanboven.com