LEON Backen. Herzhaft & Süß

Nach dem Kochbuch "LEON. Natürlich FAST FOOD" widmet sich Henry Dimbleby mit "LEON Backen. Herzhaft & Süß" nun der Backkunst. Rezepte für Klementinen-Polenta-Kuchen, Pawlowa, Zitronenpudding oder Key Lime Pie finden sich neben klassischem Pizzateig, Zwiebeltarte oder Sauerteigbrot - inklusive toller Geschichten und zahlreicher Tipps und Varianten zu den Rezepten.
LEON Backen. Herzhaft & Süß
LEON Backen: Herzhaft & Süß

Henry Dimbleby, Mitbegründer des LEON Restaurants in London und Mitherausgeber des Kochbuchs LEON. Natürlich FAST FOOD. In Zusammenarbeit mit der Konditorin Claire Ptak ist ein phantastisches Backbuch entstanden, das großartige Familien-Rezepte, Lieblingsrezepte von Freunden und bewährte LEON Klassiker versammelt. Ein Highlight ist die Königin der britischen Tea Time Torten, Victoria Biscuit, mit cremiger Sahne und Fruchtfüllung. Mit diesem Rezept von Claire hat der britische Schauspieler Ben Miller angeblich Starkoch Gordon Ramsay in einer Kochshow ausgestochen. Der im Wasserbad im Ofen gedämpfte St. Clemens Pudding badet in süßem Sirup, für den Sussexer Orangenkuchen braucht es Schmalz zur Zubereitung.

Aber nicht alle Rezepte sind so reichhaltig und traditionell britisch. Viele der Kuchen, Kekse und Torten kommen ohne Eier, Mehl und Kristallzucker aus oder sind vegan. Einleitend gibt es ein einführendes Kapitel zu den verwendeten Zutaten, das Mehlsorten und glutenfreie Alternativen aufzeigt, auch werden alle Fette wie Butter, Talg, Schmalz oder Kokosfett erläutert. Zucker und Süßstoffe werden vorgestellt, grundlegende Utensilien, Backformen sowie Grundlagen für die gängigsten Teigarten aufgeführt. Sehr informativ und detailliert erklärt finden hier nicht nur Backeinsteiger wichtige Back-Basics.

Die Rezepte werden in zwei Teilen präsentiert: Der erste, weitaus größere Bereich widmet sich alltäglichen Rezepten, der zweite Teil dem Thema Feiern. Sortiert nach Frühstück, Powersnacks, Teatime, Desserts, Kochen mit Kindern, Brot & Herzhaftes, Konfekte und Konfitüren & Kompotte finden sich hier Köstlichkeiten wie Brownies, die ohne zusätzlichen Zucker und ohne Mehl auskommen, Tommis Früchtekuchen mit Rotwein, der mit Dinkelmehl gebacken wird und dem getrocknete Feigen die Süße geben, sowie Elisabeths klebrige süß-saure Zitronenschnitten, die etwas gehaltvollere Zutaten benötigen. Der Abschnitt zum Brotbacken umfasst Grundsätzliches zum Brotbacken sowie Rezepte für Dinkel-, Roggen-, Soda-, und Sauerteigbrot, glutenfreies Brots, Brötchen, Fladenbrot, Pizza und Haferplätzchen. Der zweite Teil gliedert sich in Kapitel zu Ostern, Thanksgiving, Weihnachten, Geburtstage, Taufen und andere Festivitäten.

Die Rezepte sind klar strukturiert, zahlreiche Icons kennzeichnen diese sogleich als Gluten-, Milch- oder Weizenfrei oder als etwas massivere Angelegenheit, was die Zutaten betrifft. Am Ende der Rezepte stehen Tipps zum Servieren oder Variieren. Anekdoten zu den Tartes und Törtchen sowie kleine Porträts zu den Rezeptinitiatoren finden sich am Seitenrand. Üppig und bunt illustriert und mit zahlreichen großartigen Fotos der jeweiligen Backwaren ist "LEON Backen. Herzhaft & Süß" ein Backbuch, das für alle Gelegenheiten Spaß macht. Es steht unter dem LEON Motto "Ehrlich.Einfach.Gut" und hat das Zeug zum Lieblingsbackbuch – schließlich passen teigverschmierte Seiten zum LEON Stil. Also los, Rezepte aussuchen, Freunde einladen, backen - und Kuchen essen!

"LEON Backen. Herzhaft & Süß" ist im DuMont Buchverlag erschienen und kostet 29,95 €.

"LEON Backen. Herzhaft & Süß" hier bestellen