Bordeaux feiert den Wein

Vom 28. Juni bis zum 1. Juli lohnt sich ein Ausflug an die französische Atlantikküste gleich doppelt: Alle zwei Jahre feiert die Stadt Bordeaux seine Geschichte, seine Traditionen und sein wichtigstes Erbe – seinen Wein. Ab Ende Juni wird dieses Jahr wird zum achten Mal im Rahmen des großen Weinfestes “Bordeaux Fête Le Vin” degustiert, genossen und entdeckt.

Der Wein und das Fest

Wein, Bordeaux, Weinfest
Weinpavillons entlang der Uferpromenade in Bordeaux

Das Weinfest findet entlang der Uferpromenade der Garonne statt, die 2006 ins UNESCO-Welterbe aufgenommen wurde. Winzer aus 80 verschiedenen Appellationen präsentieren hier ihren Rotwein, Weißwein, Rosé und Crémant. Sie teilen sich acht große Pavillons der Großregionen des Bordelais-Weingebietes sowie vier Jahrgangs-Pavillons. Gäste können hier Wein verkosten und mit Winzern und Weinhändlern fachsimpeln. Wer die Grundregeln der Weinverkostung von Profis lernen möchte, kann Einführungen zur Wein-Degustation besuchen, angeboten von der Bordelaiser Ecole du Vin.

Das Programm der “Bordeaux Fête Le Vin”

Neben den Verkostungen gibt es ein großes Rahmenprogramm: Im Pavillon „Literarisches Cuvée“ wird die passende Literatur zum Fest präsentiert, die „Exposition XXL“ stellt hier meterhohe Weinflaschen-Kunst von Künstlern aus Frankreich und Hong Kong vor. Hong Kong ist dieses Jahr übrigens geladene Ehrenstadt, deshalb sind ihr zahlreiche Festival-Pavillons gewidmet. Zeitgleich findet auf dem Place de Quinconces neben der Ufer-Promenade das Bordeaux Music Festival statt, mit einer großen Bühne und Live-Musik an allen vier Tagen. Um 23 Uhr jedes Abends wird auf die hellen Sandsteinfassaden rund um den Place de la Bourse eine Licht- und Tonshow unter dem Motto „Bordeaux liebt die Welt, die Welt liebt Bordeaux“ projiziert. Dieses einmalige Spektakel erzählt die Geschichte des Weins in Aquitanien und endet um 23:30 mit einem Feuerwerk über der Garonne.

Bordeaux feiert den Wein
Ziegenkäse auf frisch gebackenem Brot

Und was wäre Frankreich, wenn zum Wein nicht auch passende Spezialitäten aus Aquitaniens Speisekammer gereicht würden? Schinken und Schokolade aus Bayonne, Rilettes, Macarons, Käse und Baguette – Köstlichkeiten aus handwerklicher Produktion können entlang der Garonne gekostet, erworben und verspeist werden.

Außerhalb der Stadt

Nicht nur in der Stadt wird der Wein gefeiert. Die Weingüter im gesamten Bordelais sind für Besucher offen und laden zu Führungen und Verkostungen ein. Gut erreichbar und wunderschön sind Fahrten durch die Weingüter im Médoc, Sauternes oder entlang der Dordogne, die gleich mehrere Weingüter durchfließt. Wer aufs Autofahren verzichten möchte, schließt sich am Besten einer organisierten Tagestour an. Ein sehr beliebtes und sehenswertes Ausflugsziel ist St. Emilion: Das charmante Städtchen ist ideal zum Bummeln und Probieren der stadteigenen Macarons oder anderer örtlicher Spezialitäten. St. Emilion liegt im gleichnamigen Weinbaugebiet, dessen Rotweine zu den edelsten des Bordelais gehören.

Tickets und Informationen

Wein, Bordeaux, Flasche, Weinglas, Weinfest
Das Probierglas wird mit Wein gefüllt

Mit dem Pass Dégustations (15 Euro VVK/ 18 Euro Tageskasse) erhält man ein Weinglas mit Tragetasche und Gutscheine zum Probieren von 13 Weinen. Ergänzungen zu diesem Ticket können nachgekauft werden. Der Pass Vignobles (zwischen 55 und 95 Euro) ermöglicht Halb- oder Ganztagesausflüge in klimatisierten Bussen zu verschiedenen Weingütern: Meist werden zwei bis drei Weingüter besucht, die Touren sind zweisprachig (Französisch und Englisch) und enthalten Weinverkostungen sowie je nach Tour ein Mittagessen. Pauschalangebote des Tourismus-Büros von Bordeaux umfassen neben zwei Hotel-Übernachtungen je einen Pass Dégustations und Pass Vignobles, eine Stadtführung durch Bordeaux und eine Fahrkarte für die Straßenbahn. Je nach Hotel kosten diese Angebote zwischen 200 und 443 Euro pro Person (Kinder unter zwölf Jahren dürfen umsonst mitkommen)..

Informationen rund um das Weinfest finden Sie auf der offiziellen Webseite des Weinfestes. Hier können Pauschalangebote und Touren direkt gebucht werden. Diese Seite ist nur auf Französisch, Englisch und Kantonesisch verfügbar, einen weiteren Überblick (auch auf Deutsch) bietet die Webseite des Tourismus-Verbandes von Bordeaux.