Entre les Bras

Am 9. August startet in deutschen Kinos der Dokumentarfilm "Entre Les Bras" von Paul Lacoste. Ein Porträt über den Sternekoch Michael Bras, seinem Sohn Sébastien und der Region in der sie leben: Aubrac.
Entre les Bras
"Entre Les Bras" lief bereit in der Sektion "Kulinarisches Kino" auf der diesjährigen Berlinale

Ein Vater übergibt sein Restaurant an seinem Sohn: In "Entre Les Bras – 3 Sterne. 2 Generationen. 1 Küche" dokumentiert der französische Regisseur Paul Lacoste diesen Wechsel von einer Generation zur nächsten und zeichnet ein feines Porträt zweier Köche, die sich der hohen Kunst des Kochens verschrieben haben. Mehr als 15 Jahre hat Sébastien in der Küche seines Vaters gearbeitet, dem 3-Sterne-Koch Michael Bras, nun übernimmt er dessen Platz.

Die spannende Dokumentation über einen kulinarischen Generationswechsel gewährt tiefe Einblicke in die Beziehung der Familie Bras und in die viel gerühmten Kochkunst des 3-Sterne-Kochs Michael Bras, der in seiner langjährigen Küchenkarriere nicht nur den Moelleux au Chocolat (Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern) populär machte.

"Entre Les Bras – 3 Sterne. 2 Generationen. 1 Küche" läuft ab 9. August in deutschen Kinos.