Neuheiten von der IFA 2012

Auch dieses Jahr präsentierten zahlreiche internationale Hersteller auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin ihre Produktneuheiten: Tragbare Induktionsfelder, sparsame Kühlschränke oder multifunktionale Backöfen. Im Mittelpunkt steht das Thema der Energieeffizienz sowie eine intuitive Bedienung der neuen Produkte. Wir stellen Ihnen eine Auswahl der neuen Haushaltsgeräte vor.
Neuheiten von der IFA 2012
Für Bräter und große Töpfe: PowerFlex Induktion von Miele

Die IFA stand dieses Jahr unter dem Motto der Nachhaltigkeit: Geschirrspüler, Kühlschränke, Kochfelder und Backöfen setzen auf einen reduzierten Energieverbrauch bei größtem Bedienungskomfort. Neue Dämmungstechnologien und Kompressorsysteme reduzieren den Energieverbrauch von Kühlgeräten enorm. So verbraucht beispielsweise die neue Kühlgerätelinie von Bosch, die mit er Energieffizienzklasse A+++ gekennzeichnet ist, pro Gerät weniger als eine Energiesparlampe pro Jahr. Die neuen Geschirrspüler laufen mit weniger als sechs Liter Wasser, Backöfen besitzen multifunktionale Einstellungen, so dass sie gleichzeitig garen, backen und braten können - oder gleich die gesamte Zubereitung übernehmen, wie der AutoSense von Miele.

Ein weiterer Trend der diesjährigen IFA ist die Vernetzung von Hausgeräten, die wahlweise über ein Tablet oder Smartphone zu steuern sind. Hier bieten vor allem Samsung und Siemens bereits ausgereifte Technologiesysteme an, die über das Abfragen des Kühlschrankinhalts oder der von unterwegs aktivierten Waschmaschine hinausgehen und bereits innerhalb der nächsten Jahre Verwendung finden sollen. Transportable Induktionsfelder sowie die Erweiterung der bisherigen Kochzonen machen die Küche zu einem wahren Paradies für Hobbyköche. Wir haben Ihnen eine kleine Auswahl an neuen Hausgeräten, die erstmalig auf der IFA 2012 vorgestellt wurden, zusammen gestellt.