Schokoladen-Vulkane von GÜ

Ab sofort gibt es von GÜ London zwei neue Desserts im Kühlregal: Schoko-Vulkan und Schoko-Vulkan Orange werden heiß serviert und sind innen flüssig.

Desserts für kalte Tage

Schokoladen-Vulkane von GÜ
GÜ Schoko-Vulkan mit flüssigem Kern

Wenn auf die Schnelle ein besonderes Dessert her soll, ist GÜ eine gute Wahl. Das Unternehmen aus Großbritannien bietet seit 2003 gekühlte Desserts im Glas an. Neben Schoko- und Vanille-Cheesecakes, Zitronen-Cheesecake, Schokoladensoufflés und Schokoleckereien gibt es nun auch zwei limitierte Sorten für die kalte Jahreszeit.

Ebenfalls im Kühlregal zu finden: die Schokoladen-Vulkane in den Sorten "Schokolade" und "Orange". Sie werden in der hauseigenen Manufaktur in London und mit hochwertiger belgischer Schokolade hergestellt. Kreiert wurden sie von Chefpatissiers Fred Ponnavoy. Auf der Zutatenliste finden sich pasteurisierte Eier aus Freilandhaltung, Zucker, 20 Prozent Schokolade, Butter, Weizenmehl, Glykosesirup, Wasser und Kaliumsorbat (plus natürliches Orangenaroma). Für den heißen Dessert-Genuss brauchen Sie nur den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Desserts anschließend für 10 Minuten backen. Wer eine Mikrowelle hat, kann die Schoko-Vulkane schon nach 30 Sekunden heiß servieren. Sie schmecken schön schokoladig und der flüssige Kern ist herrlich cremig.

Die Schoko-Vulkane von GÜ sind von Oktober bis April im Handel erhältlich. Der Zweierpack kostet ca. 3,49 Euro.