Würzpapier zum Braten

Diesen Monat bringt Maggi eine Produktneuheit in den Handel: Mit dem Würzpapier "So saftig braten im Papyrus" lassen sich Hähnchenbrustfilet und Minutensteak mit wenig Fett in der Pfanne zubereiten. Heraus kommt fertig gewürztes, saftiges Fleisch.

Sanftes Braten in Papier

Würzpapier zum Braten
Würzpapier für Paprika-Hähnchenbrustfilet

Was auf den ersten Blick für Verwunderung sorgt, wird in einigen Sterneküchen bereits praktiziert: das sanfte Braten in der Pfanne mit Backpapier. Maggi hat nun ein Produkt entwickelt, mit dem das auch zu Hause einfach und sicher gelingt.

"So saftig braten" enthält das Papyrus Würzpapier - auf der einen Seite haften an dem Papier unter anderem Gewürze, Salz, Palmfett und Sonnenblumenöl. Die Außenseite ist beschichtet, so dass es zum Braten in der Pfanne geeignet ist. Von der Handhabung ist es simpel: Die Pfanne fünf Minuten lang auf 2/3 der Höchststufe (Elektroherd) vorheizen. Man klappt das Würzpapier auf und legt zum Beispiel für die Sorte "Paprika Hähnchenbrustfilet" eine Hähnchenbrust à 150 g auf die eine Papierhälfte. Die andere Seite darüber klappen und anschließend ohne Fett für acht bis neun Minuten in die Pfanne legen. Hierbei die Hitze auf die Hälfte der Höchststufe reduzieren. Anschließend das Päckchen wenden und erneut acht bis neun Minuten braten.

Das Ergebnis? Kann sich sehen und schmecken lassen: Das gebräunte Hähnchenbrustfilet mit leichten Röstaromen ist innen gar und saftig. Die Kräuter und Gewürze sind auf dem ganzen Fleisch gleichmäßig verteilt. Das Ziel von Maggi: Saftiger Fleischgenuss aus der Pfanne, ohne Fettspritzer, ohne häufiges Wenden und ohne Würz-Unsicherheit. Die Packung mit vier Würzpapieren kostet ca. 0,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) und ist in den Sorten "Paprika Hähnchenbrustfilet", "Italienische Kräuter Hähnchenbrustfilet" und "Knoblauch Schweine-Minutensteaks" erhältlich.