Sekt Mia Moscato

Das spanische Familienunternehmen Freixenet sorgt für Zuwachs in seiner Mia-Weinlinie: Der neue Schaumwein "Mia Moscato" ist süß, spritzig, fruchtig und hat einen Alkoholgehalt von nur 7 Prozent.

Aus der spanischen Moscatel-Traube

Sekt Mia Moscato von Freixenet
Süß & spritzig: Sekt Mia Moscato von Freixenet

Der neue Schaumwein von Freixenet "Mia Moscato" wird aus einem Grundwein hergestellt, der zu 100 Prozent aus der spanischen Moscatel-Traube besteht. Diese Rebsorte ist bekannt für ihren hohen Restzuckergehalt und kommt häufig für die Herstellung von Süßweinen zum Einsatz.

Die Süße ist auch Merkmal des Mia Moscato. Gleichzeitig ist er schön fruchtig, duftet nach Aprikose und Pfirsich. Und überrascht mit einer frischen Leichtigkeit, da er nur 7 Prozent Alkohol enthält. Um diesen niedrigen Alkoholgehalt zu erreichen, wird der Gärprozess rechtzeitig gestoppt: Der Schwaumwein wird gekühlt und die restliche Hefe herausgefiltert, so dass weniger Zucker zu Alkohol umgewandelt wird als bei der herkömmlichen Herstellung.

Sekt Mia Moscato von Freixenet Martina Obrigon und Gloria Collell
Martina Obrigon (links) und Gloria Collell mit ihrem Mia Moscato

Die spanische Freixenet-Weinmacherin Gloria Collell hat den Mia Moscato zusammen mit ihrer Kollegin Martina Obrigon entwickelt. Sie hat sich hierbei vom unbeschwerten Lebensgefühl ihrer Heimatstadt Barcelona inspirieren lassen und wollte einen umkomplizierten Sekt, mit dem man jederzeit mit Freunden anstoßen kann. Sie trinkt den Mia Moscato gut gekühlt gerne zu süßen Kleinigkeiten wie Cupcakes und kann sich ihn auch gut zu asiatischem Essen vorstellen. Die 0,75 Liter Flasche kostet ca. 6,49 Euro (unverbindliche Preisempfehlung).