Sommerdrinks mit Aperol

Dieser Sommer bleibt Orange: Das einstige Trendgetränk Aperol Spritz ist zurück auf den Tresen und Theken der Republik. Als Alternative zu diesem Klassiker – Prosecco mit Aperol – schlägt der Hersteller des fruchtigbitteren Kräuterlikörs neue Sommerdrinks vor: würzige, fruchtige Mischungen mit Ingwerbier, Pils oder Passionsfrucht.
Sommerdrinks mit Aperol
Spritzige Schärfe: Aperol Spicy Ginger

Endlich ist er da, der Sommer. Mit dabei sind neue orangefarbene spritzige Aperol-Variationen. Der italienische fruchtigbittere Kräuterlikör lässt sich pur auf Eis oder als Aperitif und Longdrink genießen. Neben dem Klassiker Aperol Spritz, der mit Prosecco und einem Schuss Sodawasser zubereitet wird, stehen in diesem Sommer würzige Kombinationen im Fokus: Für den "Aperol Ginger Spritz" kommen zu Eiswürfeln, 4 cl Aperol, 5cl Ginger Ale sowie Limettensaft aus einer halben Limette ins Glas. Anschließend wird der Drink mit 2 cl Prosecco aufgefüllt und mit einigen Gurkenscheiben dekoriert.

Ingwer sorgt auch beim "Aperol Spicy Ginger" für die Portion Extra Schärfe: Eiswürfel ins Glas geben und mit 4 cl Aperol, 5 cl Ingwerbier und den Saft von einer halben Limette aufgießen. Anschließend einige Gurkensticks oder frische Rosmarinzweige mit ins Glas geben - fertig ist ein frischer, herb-würziger Sommerdrink.

Für die italienische Version des klassischen Radlers, in Norddeutschland auch "Alster" genannt, kommen zuerst Eiswürfel ins Weinglas, das mit 4cl Aperol, 4cl Bier und der Lieblingslimo aufgefüllt wird. Rote Früchte wie Erdbeeren oder Cranberries hübschen den "Aperol Italian Radler" auf und sorgen für ein zartes Fruchtaroma.

Eine weitere fruchtig-frische Variante ist der "Maracuja Spritz" in den neben Eiswürfeln, 4 cl Aperol, 4 cl Maracujasaft sowie frisch ausgepresster Limettensaft kommen. Aufgefüllt wird das Glas mit 2 cl Prosecco und Soda. Zum Dekorieren des Drinks eignen sich rote Früchte am besten. Salute!

www.aperol.de