Chilis selbst ernten

Manche mögen's heiß: Chilis sind rund um die Welt eine Bereicherung für die Küche. Sie können im Haus über das ganze Jahr gezogen werden, im Hochsommer reifen sie auch im Garten oder auf dem Balkon. Tipps und Tricks zum Anbau finden Sie hier!

Sie sind manchmal so klein, dass man sie fast übersieht - und sorgen doch regelmäßig für scharfe Überraschungen. Richtig dosiert verleihen Chilis jedoch vielen Gerichten einen pikanten Kick und in manchen Fällen sogar ein tropisch-fruchtiges Aroma. Besonders groß ist der Genuss natürlich bei selbst geernteten Chilis - auch, weil die Pflanzen nicht unbedingt genügsam sind.

Chilis selbst ernten
Von fruchtig-mild bis höllisch scharf: Chilis

Checkliste für Chilis

√ Balkon

√ Garten

√ Fensterbank

Das brauchen Chilis:

-einen sonnigen und vor allem warmen Platz

-gleichmäßig feuchten Boden

-Mistdüngung oder biologischen Flüssigdünger

Aussaat: Circa zwölf Wochen vor den letzten Frösten

Auspflanzung: Chilis sollten erst ausgepflanzt werden, sobald keine Gefahr von Nachtfrösten mehr gegeben ist, je nach Großwetterlage Ende April bis Mitte Mai. Da die Keimtemperaturen aller Chilisorten hoch sind, sollten Chilis das Gewächshaus oder die Wohnung erst verlassen, wenn tagsüber konstant Temperaturen über 20°C und nachts über 10°C gegeben sind. Beim Gefäß gilt im Falle von Chilis: Je größer das Gefäß, desto üppiger das Wachstum der Früchte. mit kleinfruchtigen Sorten wie Birdeye-Chilis lassen sich jedoch auch in kleinen Gefäßen um 5 Liter gute Ergebnisse erzielen. Ein schlichtes Stützsystem aus Bambusstäben und verrottbarem Bindfaden unterstützt das Höhenwachstum der Pflanzen. Chilis können als Zimmerpflanze ganzjährig geerntet werden.

Chilis gibt es in allen Farben und Formen - von der milden, schwarzen Black Hungarian über die fruchtig-scharfen, gelben Habañeros bis zur tiefroten, teuflisch scharfen Bhut Jolokia. Da Chilis keine Toleranz gegenüber niedrigen Temperaturen zeigen, empfiehlt sich bei manchen Sorten nur der Indoor-Anbau oder die Nutzung eines Gewächshauses - genaue Wachstumsvoraussetzungen finden Sie auf dem Saat-Päckchen. Der erste Topf Chili con carne mit eigens produzierter Schärfe schmeckt dafür um so besser!