Zuckerpuppe

Die Hamburger Manufaktur "Feines Zeug" hat sich für die im Süden Deutschlands beginnende Wiesnzeit leckere süße Nuss-Knabbereien ausgedacht: Eine davon ist die so genannte "Zuckerpuppe": beste Cashewkerne mit feinem Honig überzogen.
Zuckerpuppe
Knackige Wiesn-Schmankerl aus Hamburg: süße Cashew-Snacks

Passend zur anstehenden Oktoberfestsaison hat Feines Zeug für alle Daheimgebliebenen hübsch verpackte Wiesn-Schmankerl kreiert: mit rosa-weißen Karomuster verziert, enthält die Sorte "Zuckerpuppe" beste Cashewkerne, die mit einer feinen Honigglasur überzogen sind. Der süße Knabbergenuss ist das ganze Jahr erhältlich und soll gute Laune machen, denn Cashewkerne enthalten besonders viel Tryptophan, dass bei die Produktion von Serotonin unterstützt.

Für alle, die sehnsuchtsvoll der nächsten Kirmes oder dem anstehendem Jahrmarkt entgegen fiebern bietet "Zurück auf dem Rummel" mehr als Trost: ausgesuchte Mandeln, gehüllt in knackiges Karamell. Die schmecken auch dann noch, wenn der Hamburger Dom seine Tore bereits wieder geschlossen hat – damit ist das ganze Jahr über Rummel.

Die Hamburger Manufaktur Feines Zeug stellt seit 2011 hochwertiges Knabberzeug aus Nüssen und Früchten her. Das Sortiment umfasst inzwischen über 40 Sorten, die allesamt nicht nur schmecken, sondern auch schön aussehen und phantasievolle Namen tragen: Das "Techtelmechtel" bestreiten feine Cashewkerne und eine Prise Salz, "Hamburger Jungs" beinhaltet geröstete Riesenmaiskörner mit BBQ-Geschmack und die "Schönheitsfarm" besteht aus getrockneten Gojibeeren, die das Immunsystem stärken sollen.

Die Feines Zeug Mischungen "Zurück auf den Rummel" (150 g) und "Zuckerrpuppe" (100 g) sind in wiederverschließbaren Verpackungen ab ca. 5,50 € (UVP) in ausgesuchten Geschäften erhältlich.

www.feineszeug.de