China - ein köstliches Abenteuer

Die Fernsehköche Ching He Huang und Ken Hom reisen in gastronomischer Mission durch den Subkontinent China. In "China: Ein köstliches Abenteuer" zeigen sie ungewöhnliche Zutaten wie Seerosen, besuchen traditionelle Straßenküchen und innovative Köche.

Über 5000 Meilen sind die Kochexperten Ching He Huang und Ken Hom durch das riesige Land gereist, auf der Suche nach den kulinarischen Geheimnissen Chinas. Abseits der bekannten Touristengebiete zeigen sie die vielfältige Kochkultur des Landes, von einfachen Straßenküchen bis zu Gourmettempeln. Neben schmackhaften Gerichten und einzigartigen Zutaten stellen sie auch wichtige Personen und Ereignisse vor, die die Kochkunst Chinas wesentlich geprägt haben. Das letzte Ziel führt die beiden chinesisch-stämmigen Food-Stars in die Region ihrer Vorfahren.

China - ein köstliches Abenteuer
Auf kulinarischer Entdeckungsreise durch China: Ken Hom und Ching He Huang

In der ersten von vier Folgen entführen Ken und Ching den Zuschauer zunächst in die Millionenstadt Peking, besuchen innovative Edelrestaurants und traditionelle Straßenküchen. Die nächste Station der Reise führt sie in die Provinz Sechuan mit der Hauptstadt Chengdu, direkt ins Herz der Gewürzregion Chinas. Anschließend folgt der „wilde Westen“ des Landes mit Kashgar und Yunnan, deren Küchenkultur stark von den dort lebenden Minderheiten geprägt ist. Ken und Ching stoßen dort auf ungewöhnliche Kochzutaten wie Seerosen oder Hundertfüßler und bereiten Lamm nach islamischer Tradition zu. Zum Abschluss bereisen sie den Süden Chinas. Das persönlichste Ziel der beiden Köche, denn aus dieser Gegend stammen ihre Vorfahren.

RTL Living zeigt „China: Ein köstliches Abenteuer“ ab dem 14. August in insgesamt vier Folgen. Immer mittwochs um 20.15 Uhr.

Weitere Infos unter rtl-living.de.