Maronenofen

Herbstlicher Jahrmarktduft von feinen Esskastanien kommt jetzt zu Ihnen nach Hause: Mit dem multifunktionalen Maronenröster von Stöckli können Sie aber auch Kartoffeln oder Crêpes zubereiten.

Klassiker im neuen Design

Maronenofen
Maronenofen von Stöckli

Die Maronensaison beginnt im September und zieht sich bis in den Oktober hinein. In dieser Zeit begegnet man auf allen Märkten und Festen dem Röstaroma der Nussfrüchte. Maronen schmecken hervorragend zu Fleisch und Wild und lassen sich mit dem Maronenofen von Stöckli auch zuhause leicht zubereiten. Das Schweizer Familienunternehmen hat seinen beliebten Röstofen überarbeitet und in ein zeitgemäßes Design gebracht. Neue Hand- und Deckelgriffe machen die Benutzung einfach und sicher.

Der Ofen kann sogar noch mehr als Maronen rösten: Auch gebackene Kartoffeln in Alufolie werden hier gar. Das zweiteilige Set aus Unterteil und Stahlemailpfanne lässt sich durch eine zusätzliche Platte ergänzen. Auf dieser kann man zum Beispiel Crêpes oder Tortillas zubereiten und sogar grillen.

Erhältlich ist der Maronenofen im Fachhandel oder bei stockliproducts.com für ca. 74,90 Euro. Mit der Zusatzplatze, die man auch einzeln kaufen kann, kostet er ca. 99,90 Euro.