Teigtaschen der Pasty Company

Jan Wende isst im Englandurlaub zum ersten Mal einen Pasty und ist begeistert. Die gefüllte Teigtasche ist ein traditionelles Gebäck aus Cornwall. Der Klassiker ist mit Rindfleisch, Kartoffeln und Steckrüben gefüllt. Diesen und weitere leckere Varianten findet man seit fünf Monaten auch in Hamburg: in Jan Wendes Pasty Company.

Mix aus Pizza- und Brotteig

Ein Pasty, was ist das nun genau? Und wie schmeckt er? Um das herauszufinden, sind wir in der Großen Elbstraße 133, am Hamburger Hafen, in der Pasty Company. Hier bietet Hobbykoch Jan Wende mit seinem Team jeden Tag die frisch gebackenen Teigtaschen an. Ihre Form erinnert an eine italienische Calzone, der Teig kommt ohne Hefe aus. Mitarbeiterin Lea erklärt: "Es ist eine Mischung aus

Pasty aufgeschnitten
Außen kross, innen saftig: Pasties

Pizzateig und Brotteig. Wir verwenden aber keine Hefe und auch kein Backpulver. Nach einer Ruhephase wird der Teig durchgekühlt, damit er beim anschließenden Ausrollen stabil bleibt. Auf den mitteldick ausgerollten Teigkreis kommt die Füllung: Gemüse und je nach Sorte Rindfleisch, Lachs, Hähnchen, Lammfleisch oder Käse, plus Gewürze. Alles ohne Vorgaren? Lea erklärt: "Ja, Kartoffeln, Fleisch und die anderen Zutaten werden sehr klein geschnitten. Im Backofen garen die Pasties bei 170 Grad Celsius circa 45 Minuten, danach ist alles gar."

Mit der Füllung drauf, wird der Teigfladen umgeklappt. Jetzt wird "gecrimpt": Lea dreht und drückt die offenen Teigränder zusammen, so dass ein schönes Muster entsteht. Jetzt nur noch mit Ei bestreichen und dann sind die Pasties bereit zum Backen. Das Crimpen und die traditionelle Zubereitung hat Jan Wende übrigens in Cornwall erlernt, wo er für eine Saison in einer Pasty-Bäckerei arbeitete.

Eine Mahlzeit in der Hand

Der Klassiker "Traditional Steak" mit Kartoffeln, Zwiebeln, Steckrüben und Rindfleisch schmeckt herrlich deftig und erinnert an einen Steckrübeneintopf. Der Teig ist außen kross, die Füllung ist wunderbar saftig. "Chicken & Bacon" mit Kartoffeln, Zwiebeln, Lauch, Hähnchenbrustfilet, geräuchertem Speck und Cheddar Käse ist noch würziger und für Vegetarier gibt es "Cheese & Onion" und "Mixed Veggies". Beliebt sind auch "Lamb & Mint" mit Kartoffeln, Zwiebeln, Steckrüben, Lammfleisch und Minzsoße" sowie "Steak & Stilton" mit Kartoffeln, Zwiebeln, Stilton und Rindfleisch. Neu auf der Karte ist der Pasty mit Lachs, Lauch, Kartoffeln, Zwiebeln und Dill. Das Tolle: Man kann den Pasty einfach mit der Hand essen und er bleibt lange warm. Nach einem Pasty fühlt man sich angenehm satt. It's Pasty-Time!

Pasty Company

Große Elbstraße 133 (Nahe dem Fischmarkt)

22767 Hamburg

Öffnungszeiten: MO - FR 8 bis 16 Uhr, SO 12.30 bis 16 Uhr

Die Pasties kosten zwischen 3,80 und 4,50 Euro pro Stück

Bestellungen unter 040 / 41 30 69 68

www.pastycompany.de