Weltvegetariertag

Initiiert hat den internationalen Weltvegetariertag die „North American Vegetarian Society“ bereits 1977. Der Anteil der sich vegetarisch ernährenden Menschen ist seither stark gestiegen, derzeit leben alleine in Deutschland ca. 7 Millionen Vegetarier, wovon sich sogar 800.00 rein vegan ernähren.
Weltvegetariertag
Am 1. Oktober ist Weltvegetariertag

Heute, am 1. Oktober ist Weltvegetariertag: Der durchschnittliche Vegetarier ist weiblich, jung, gebildet und lebt in der Großstadt - das jedenfalls ergab die Vegetarierstudie der Universität Jena. Doch auch jenseits der großen Städte ist der Trend zu einer fleischlosen Kost unübersehbar. Vegetarische Ernährung spielt für immer mehr Leute eine große Rolle. So ernähren sich laut Angaben der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) inzwischen mehr als 7 Milionen Menschen in Deutschland vegetarisch, wobei eindeutig ein Trend zu einer veganen Ernährungsweise zu beobachten ist. Veganer verzichten komplett auf tierische Produkte, dazu gehören auch Honig und jegliche Art von Milchprodukten. Vegetarische Ernährung ist schon lange aus der Ecke der Gemüsebeilage heraus getreten und haben ihren Platz auf den Speisekarten von Restaurants und in deutschen Küchen angetreten.

Die Gründe, sich für eine fleischlose oder fleischreduzierte Enährung zu entscheiden sind vielfältig: Neben gesundheitlichen Aspekten oder der Tierliebe stehen vor allem Klima- und Umweltschutz häufig im Vordergrund. Laut einer Studie der FAO (Landwirtschaftsorganisation der UNO) ist die Nutztierhaltung zu mehr als einem Fünftel für den Treibhauseffekt verantwortlich und damit für den Klimahaushalt schädlicher als der Verkehrssektor. Derzeit werden pro Bundesbürger pro Jahr ca. 60 kg Fleisch verzehrt. Würden die Bürger nur einen Tag die Woche auf Fleisch verzichten, würde das einen enormen Effekt auf den Ausstoß der Treibhausgase bedeuten. Aktionen wie der "Veggie-Day", der in zahlreichen Städten dazu aufruft, einen Tag die Woche auf Fleisch zu verzichten, versuchen auf die Bedeutung von nachhaltigem Fleischkonsum aufmerksam zu machen und berücksichtigen dabei den Genuss.

Weitere Infos zu einer vegetarischen Lebensweise erfahren sie auf der Website des Vegetarierbundes Deutschlands.