VeggieWorld Wiesbaden

Bereits zum 4. Mal findet in Wiesbaden die VeggieWorld 2014 - Die Messe für nachhaltiges Genießen statt. Rund 50 Aussteller präsentieren Produkte und Dienstleistungen für den vegetarischen und veganen Lifestyle.
VeggieWorld Wiesbaden
Alles rund um den vegetarischen und vegenen Lifestyle: VeggieWorld

Das Interesse an einem veganen oder vegetarischen Lebensstil wächst. Auf der VeggieWorld, die zum vierten Mal vom 24. bis 26. Januar 2014 in Wiesbaden statt findet, kann man sich in aller Ausführlichkeit über eine vegetarische oder vegane Lebensweise informieren. Neben Gourmet-Rohkost, biologischen Fair-Trade Produkten und tierversuchsfreier Kosmetika stehen zahlreiche Vorträge und Kochshows auf dem Programm.

Zwei Highlights der VeggieWorld sind die Kochshows am Samstag: Der vegane Koch Jérôme Eckmeier und die vegetarisch lebende Schauspielerein Marion Kracht zeigen, wie lecker vegane und vegetarische Küche sein können. Beste Unterhaltung verspricht auch die Bodybuilding-Posing-Kür mit dem Extremsportler Michael Griesmeier.

In Vorträgen erörtern mehr als 30 Referenten die verschiedensten Fragen und Positionen rund um den Vegetarismus und Veganismus. So spricht die österreichische Sportwissenschaftlerin Dr. Katharina Wirnitze über "Vegane Ernährung im Hochleistungssport", Silke Bott (Beisitzerin des Vegetarierbundes Deutschlands) widmet sich der Frage nach dem Erfolg des "Veggietages" und die US-amerikanische Psychologin Dr. Melanie Joy thematisiert die Psychologie des Fleischkonsums.

Hinzu kommen Vorträge rund um eine ausgewogene vegetarische und vegane Ernährung: Dr. Christian Kessleer erläutert in "Ayurveda - Das Medizinsystem für Vegetarier" die Aspekte einer fleischlosen ayurvedischen Ernährung. Die 85-jährige Schauspielerin und Gesundheitsexpertin Barbara Rütting erzählt am Samstagnachmittag wie sie sich mit einer veganen und vollwertigen Ernährung fit und gesund hält.

Die Messe ist vom 24. bis 26. Januar täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Die Tageskarten kosten zwischen 9,- € (ermäßigt) und 12,- €.

Weitere Informationen und das komplette Programm erhalten Sie unter: