Heimatgut Wirsingchips

Chips aus Kohl? Heimatgut beweisen mit ihren Wirsingchips wie lecker Kohl-Chips sein können. Hierfür werden Wirsingblätter nicht frittiert, sondern schonend getrocknet. Das Ergebnis sind köstliche knusprige Gemüsechips in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen.
Heimatgut Wirsingchips
Knuspriges Gemüse: Wirsingchips

Chips aus Gemüse, die knusprig sind und lecker schmecken? Hier sind sie: Die Wirsingchips von Heimatgut knuspern herrlich, sind pikant und bestehen nur aus besten, unbehandelten Zutaten. Durch das besonders schonende 20-stündige Trocknungsverfahren bleiben die Vitamine und Mineralien des Wirsings weitesgehend erhalten. Wirsing verfügt nebenbei noch über jede Menge Eiweiß, Vitamin B und C. Verwendet wird nur Wirsing aus nachhaltigem Anbau, der genau die richtige Reife hat - für den optimalen Geschmack. Die Wirsingchips sind glutenfrei, vegan und kalorienarm, da sie weder gebacken noch frittiert werden. So enthält beispielsweise die Sorte Itaiian Herbs 381 kcal pro 100g. Für eine angenehme Würze sorgen u.a. Paprika, Cashewnüsse, Sonnenblumenkerne, Meersalz und sonnengetrocknete Tomaten.

Geschmacklich setzten die Macher von Heimatgut auf klassische Chips-Kombis: Sour Cream & Onion verbindet das typische süß-saure Sour Cream Aroma mit einer feinen Zwiebelnote. Cheesy Paprika kombiniert den fein-herben Wirsinggeschmack mit einer pikanten Paprikanuance. Italian Herb, die dritte Chipssorte, setzt auf typisch mediterrane Gewürze wie Thymian und Rosmarin. Hergestellt werden die Wirsingchips übrigens in Norddeutschland - auch der Wirsing stammt vorwiegend aus der Region.

Die Heimatgut Wirsingchips sind in der 35 g Packung ab 2,99 € (UVP) unter www.heimat-gut.de erhältlich.