Helene Fischer: "Selber kochen ist für mich Luxus!"

Was isst Helene Fischer, wenn sie auf Tour ist? Welche Lebensmittel hat sie immer im Kühlschrank und womit stärkt sie sich vor Auftritten? Diese kulinarischen Geheimnisse und Alltagsgewohnheiten verrät uns die Schlager- und Unterhaltungskünsterlin Helene Fischer, die seit 2013 für den Butterhersteller Meggle wirbt, im Interview.

Singen, tanzen, moderieren: Helene Fischer ist ein echtes Multitalent. Die berühmte Schlagersängerin hat unzählige Fans und ist für ihre spektakulären Bühnenshows und ihre gefühlvollen Songs bekannt. Ihr jüngstes Album „Farbenspiel“ schoss innerhalb weniger Wochen in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Platz 1 der Albumcharts.

Doch neben der Begeisterung für Musik, ist Helene Fischer auch ein echter Gourmet. Seit 2013 ist sie das Gesicht des deutschen Butterherstellers Meggle und bekennt sie sich zum Genuss: "Ich liebe das Besondere und genieße gerne". Am Rande eines Presseevents für Meggle verriet uns Helene Fischer, wie sie sich während stressiger Tourzeiten ernährt, was sie zu Hause kocht und ob sie auch mal selbst am Grill steht.

Helene Fischer
Schlagerstar und Genießerin: Helene Fischer

e&t: Als Musikerin sind Sie häufig unterwegs. Wie ernähren Sie sich während einer Tour?

Helene Fischer: Auf Tournee haben wir zum Glück immer ein wirklich gutes Catering-Unternehmen dabei. Gerade wenn ich unterwegs bin ist mir eine gesunde und ausgewogene Ernährung sehr wichtig.

e&t: Haben Sie bestimmte "Ernährungs-Rituale", mit denen Sie vor Auftritten Energie tanken?

Helene Fischer: Ich schwöre auf frischen Ingwer. Ob als frischer, heißer Tee oder als Zutat im Essen, diese Knolle ist wirklich eine kleine Allzweckwaffe. Sie stärkt das Immunsystem und wärmt die Stimme.

e&t: Wie verbringen Sie die Zeit zu Hause in Ihrer Küche? Kochen Sie selbst?

Helene Fischer: Die Momente, in denen ich in meiner eigenen Küche etwas koche, kann ich ehrlich gesagt an einer Hand abzählen. Durch meinen Beruf bin ich einfach wahnsinnig viel unterwegs, da sind solche Momente selten. Doch gerade deswegen bedeutet selber Kochen für mich Luxus.

e&t: Was haben Sie auf jeden Fall im Kühlschrank?

Helene Fischer: Der Kühlschrank bleibt aufgrund meiner langen Touren tatsächlich schon mal leer. Aber ein Baguette mit Kräuterbutter habe ich eigentlich immer im Haus, genau wie Nudeln, um eine schnelle Pasta zu zaubern.

e&t: Inwiefern ist für Sie gesunde Ernährung von Bedeutung?

Helene Fischer: Gesunde Ernährung hält mich fit und das erfordert mein Beruf. Ich habe wahnsinnig viel Energie und gehe mit viel Leidenschaft auf die Bühne. Doch nur mit einer ausgewogenen Ernährung hält man sich auch über längere Zeit fit.

e&t: Was essen Sie als Nervennahrung oder Energiekick zwischendurch?

Eine gute Pasta lockt mich immer. Ansonsten liebe ich diese Schokoküchlein, die einen warmen, flüssigen Kern haben. Traumhaft.

e&t: In der Grillsaison stehen Sie auch mal selbst am Grill?

Helene Fischer: Ich liebe Grillen. Die Geselligkeit, gute Laune, draußen sein und den Duft vom Grill. Da bin ich ganz Genießer. Aber ganz ehrlich: Das Grillen an sich überlasse ich gerne den Herren.

e&t: Welche Gerichte verbinden Sie mit Ihrer Kindheit?

Helene Fischer: Es gibt einige tolle Rezepte von meiner Großmutter, die mich an meine Kindheit erinnern. Vor allem aber hat mich das allgemeine Verhalten gegenüber Essen geprägt. Ich esse sehr gerne saisonale Gerichte und verwende frische Zutaten.