Charity-Lebensmittel

Lebensmittel kaufen und gleichzeitig etwas spenden: Wir stellen Ihnen Produkte vor, die nicht nur Sie glücklich machen - von Schokolade über Kaffee bis hin zu Wasser.

Schokolade essen, eine Tasse Kaffee oder eine leckere Limonade trinken - für uns oftmals Momente, die wir richtig genießen und mit denen wir uns etwas Gutes tun. Steigern lässt sich das Ganze, wenn Sie damit gleichzeitig anderen Menschen helfen oder etwas für die Umwelt tun können. Der Verkaufserlös einiger Lebensmittel fließt nämlich direkt in unterschiedliche Projekte ein. Und Sie müssen dafür nichts weiter tun, als die richtigen Produkte auszuwählen.

Schokolade

Schokolade hilft immer
Die Pralinen-Box von "Schokolade hilft immer"

Schokolade hilft immer

Feinste Schokolade kaufen und das Hilfsprojekt selber wählen: Mit einem Projektcode in den Packungen von "Schokolade hilft immer" ist das ein Kinderspiel. Sie weisen ihn bei der Einlösung einfach einem Projekt aus den Bereichen Bildung, Gesundheit oder soziale Innovationen zu. Insgesamt kommen dadurch 25 Prozent des Netto-Kaufpreises verschiedenen Organisationen in Deutschland, Österreich, Kenia oder Swaziland zu Gute. Pralinen, Riegel, Schokotäfelchen und Taler sind ab 2,99 € im Online-Shop erhältlich. Nicht eingelöste Projektcodes verfallen zum Glück nicht, sondern werden am Jahresende von einer Jury an die Projekte vergeben. www.schokoladehilftimmer.de

Die Gute Schokolade

Fair gehandelt und klimaneutral hergestellt - diese Anforderungen stellt die Schülerinitiative Plant-for-the-Planet an ihre Schokolade. Mit weltweiten Baumpflanzaktionen wollen sie dem Klimawandel aktiv entgegen wirken. Finanziert wird das Projekt unter anderem durch den Verkauf der Guten Schokolade (1 € pro Tafel) und der Guten Bio-Schokolade (1,25 € pro Tafel). Aus dem Verkauf jeder Tafel der Guten Schokolade gehen 0,20 € und der Guten Bio-Schokolade 0,33 € an die Schülerinitiative, die für jeden Euro einen Baum pflanzt. www.plant-for-the-planet.org

Original Beans
Original Beans unterstützt Baum-Projekte im Regenwald

Original Beans

"Eine Tafel pflanzt einen Baum", so das Motto des Schokoladenherstellers Original Beans. Denn im Kaufpreis der vier verschiedenen Tafeln (ab ca. 4 €) ist bereits der Kaufpreis für einen Setzling enthalten. Bauern pflanzen diese in den Regenwaldgebieten an, aus denen auch die Kakaobohnen stammen. Dabei werden neben Kakaopflanzen auch andere Bäume gepflanzt. Das Fortschreiten des Baum-Projektes können Sie auf der Website direkt verfolgen, indem Sie dort die Nummer von der Tafel und die Schokoladensorte eingegeben. www.originalbeans.com

Charity-Tafeln von Zotter

Gleich zwei Projekte können Sie mit dem Kauf von Schokoladentafeln der Schokaladen Manufaktur Zotter unterstützen: Der Kauf einer Tafel "Schokolade macht satt" (3,35 €) finanziert ein Schulessen für ein burmesisches Flüchtlingskind. Die "Soforthilfe für die Phillipinen"-Tafel (3,35 €) unterstützt die Caritas Nothilfe für die Betroffenen des Taifuns mit 0,30 €. www.zotter.de

KIDS for KIDS Schokolade

Die "KIDS for KIDS Schokolade" (1,89 € pro Tafel) kaufen und Vivani spendet pro Tafel 0,10 € an die Kindernothilfe Deutschland. Sie kümmert sich in einem Projekt um benachteiligte Kinder, sogenannte Restaveks, in Haiti. Den Kindern wird dadurch der Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung ermöglicht. www.vivani-schokolade.de

Kaffee

Dallmayr
Charity-Kaffee: Dallmayr Grand Cru Yirgacheffe, Ethopian Crown und Ethiopia

Charity-Kaffee von Dallmayr

Zwei Packungen Dallmayr Grand Cru Yirgacheffe (8,20 € pro Packung), eine Dose Dallmayr Ethiopian Crown (10,70 € pro Dose) und eine Packung Dallmayr Ethiopia (6,49 € pro Packung) haben eines gemeinsam: Sie enthalten alle 500 Gramm Kaffee. Und für den Verkauf von 500 Gramm äthiopischen Kaffee spendet Dallmayr fünf Baumsetzlinge. Diese werden von der Stiftung "Menschen für Menschen" in Äthiopien gepflanzt. Der drohenden Versandung wird entgegen gewirkt und der Boden fruchtbar gehalten. www.dallmayr.de

Privat Kaffee von Tchibo

In die zweite Runde ist die Zusammenarbeit von Tchibo und der Organisation "Save the Children" am 21. April gegangen. Und wieder werden von jedem Pfund Privat Kaffee Guatemala Grande, African Blue, Brazil Mild, Latin Bio und Colombia Fino 0,10 € an das Kinder-Projekt in Guatemala gespendet. Damit kann eine Kinderbetreuung während der Erntezeit ermöglicht werden. Für die Zeit außerhalb der Kaffeeernte werden Bildungsangebote für Kinder in den Schulen, Trainings für Lehrer und Workshops für Eltern aufgebaut. www.tchibo.de

Coffee Circle

Sie wählen aus den fünf verschiedenen Kaffeesorten (ab 13,50 € pro 500 Gramm) Ihre Lieblingssorte aus und spenden gleichzeitig für ein selbstgewähltes Projekt des Kaffeeanbieters. Jedes Kilogramm verkaufter Kaffee unterstützt die eigenen Entwicklungsprojekte von Coffee Circle bei den Kaffeebauern mit 1 €. Finanziert werden damit Projekte aus den Bereichen Gesundheit, Bildung oder Kaffeeanbau. Derzeit handelt es sich um eine Schulerweiterung und eine Bio-Zertifizierung für den Kaffeeanbau. www.coffeecircle.com

Getränke

Charity-Lebensmittel
Durstlöschen und Spenden mit ChariTea red

Lemonaid und ChariTea

Die drei Lemonaid-Limonaden und die vier ChariTea-Tees stammen alle aus dem Hause der Lemonaid Beverages GmbH. Die Gründer des Unternehmens wollen damit "trinkend die Welt verändern". Vom Preis jeder verkauften Flasche werden 0,05 € an den gemeinnützigen Verein Lemonaid & ChariTea e.V. gespendet. Dieser unterstützt soziale und ökonomische Projekte in landwirtschaftlich geprägten Gebieten von Afrika, Südostasien und Südamerika. www.lemon-aid.de

Wasser von Viva con Agua de Sankt Pauli

Viva con Agua hat eine Vision: "Alle für Wasser - Wasser für alle!" Deshalb setzen sie in Zusammenarbeit mit der Welthungerhilfe Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika um, die Menschen den Zugang zu sauberem Wasser ermöglichen. Ziel ist es die Trinkwasserversorgung zu gewährleisten, Sanitäreinrichtungen aufzubauen und die hygienischen Bedingungen zu verbessern. 60 Prozent der Gewinne aus dem Verkauf des Flaschenwassers (ab 0,75 € pro Liter) werden dafür direkt dem Projektpartner zur Verfügung gestellt. www.vivaconagua.org