ChefAlps 2014 in Zürich

Zur dritten Ausgabe des Fachsymposiums Chef Alps - International Cooking Summit stehen erneut zahlreiche internationale Spitzenköche und ein Pâtisseur auf dem Programm: Kochshows, Expertengespräche und eine Markthalle mit außergewöhnlichen Produkten wenden sich an Profis und junge Talente aus der Branche.
ChefAlps 2014 in Zürich
ChefAlps 2014: Virgilio Martinéz, Gastkoch aus Peru

Auf der Chef Alps 2014, die am 18. und 19. Mai im StageOne in Zürich, Oerlikon ausgerichtet wird, treffen sich auch in diesem Jahr wieder einige der besten und innovativsten internationalen Köche, um ihr Wissen und ihr Können zu präsentieren und sich darüber auszutauschen. Kochshows und Expertengespräche stehen im Fokus der International Cook Summit, die sich vor allem an die Gastronomiebranche und interessierte Nachwuchstalente richtet - aber auch für ambitionierte Hobby-Gourmetköche interessant sein dürfte.

Zu den diesjährigen Gastköchen gehört u.a Virgilio Martínez, der es mit seinem Restaurant Central in Miraflores, Peru, 2013 direkt auf Platz 4 der Liste der 50 weltbesten lateinamerikanischen Restaurants schaffte. Martínez konzentriert sich bei seiner Küche auf traditionelle einheimische Zutaten, die aus den Anden, dem Pazifik und dem Dschungel stammen. Für seine kreative Küche in seinem Londoner Restaurant Lima erhielt er in diesem Jahr bereits einen ersten Michelin Stern.

Auch Daniel Achilles vom Restaurant reinstoff, der 2014 zum Koch des Jahres gekürt wurde und sich mit zwei Michelinsternen schmücken darf, ist auf der ChefAlps vertreten. Seine kulinarischen Kreationen basieren auf "reinen Stoffen", Zutaten, deren Frische und Unverfälschtheit die Basis der Gerichte bilden. Weitere Gastköche sind dieses Jahr der Norweger Esben Holmboe, der Däne Poul Andrias Ziska, der andalusische Sternekoch Ángel León, Steffano Baiocco aus Italien, Josean Alija, der in Bilbao sein Restaurant führt und Andreas Döllerer aus Österreich. Ein weiteres Highlight ist Olivier Bajard, weltbester Pâtissier aus Frankreich, der die Ecole Internationale de Pâtisserie in Perpignan ins Leben gerufen hat.

Das komplette Programm, Eintrittspreise sowie ausführliche Infos zu den einzelnen Gastköchen erhalten Sie unter: www.chef-alps.com