4. Weltfischbrötchentag

Matjes, Makrele, Bismarckhering oder Nordseekrabben: In zwei knusprigen Brötchenhälften gepackt, schmeckt Fisch, egal ob geräuchert, roh oder frittiert, gleich noch mal so gut. An der Ostseeküste Schleswig-Holsteins wird das Fischbrötchen am 3. Mai ausgiebig gefeiert!
4. Weltfischbrötchentag
Die Ostseeküste feiert am 3.Mai den Weltfischbrötchentag

Rund um die Ostseeküste Schleswig-Holsteins und an den Seen der Holsteinischen Schweiz wird am Samstag, den 3. Mai, der Weltfischbrötchentag gefeiert: Neben den Fischbrötchen-Klassikern, bei denen Makrele, Hering, Matjes oder Aal zwischen zwei knusprige Brötchenscheiben kommen, stehen am Weltfischbrötchentag eine ganze Reihe kulinarischer Aktionen rund um das Fischbrötchen auf dem Programm.

So wird in Grömitz auf dem Seebrückenvorplatz zur Feier des Tages mit norddeutscher Live-Musik aufgespielt, eine Kochshow inszeniert und zahlreiche Fischleckereien serviert.

Im Ostseebad Kellenhusen lädt das Restaurant Landgang dazu ein, Herstellung eines Fischbrötchens bei zu wohnen: von der Anlieferung und Bearbeitung des Fisches, über das Belegen bis hin zum Verkauf. Weitere Highlights sind das Aalraddrehen, ein Fischbrötchen-Quiz und der kleinste Shantychor der Welt - gegen Superlative hat man an der Ostsee nichts!

Auch Fehmarn, Hohwacht, Niendorf am Timmendorfer Strand und andere Ostseebäder feiern am 3. Mai mit diversen Extras den Weltfischbrötchentag. Und nun: Mahlzeit!

Das komplette Programm zum Weltfischbrötchentag finden Sie unter: www.weltfischbrötchentag.de