Design Hotel "Miss Clara"

Das Restaurant des Stockholmer Design Hotel "Miss Clara" steht für regionale Küche mit internationalen Einflüssen. Küchenchef Danny Guest legt besonders viel Wert auf natürliche und saisonale Produkte.

Jugendstil modern interpretiert: Design Hotel Miss Clara

Design Hotel "Miss Clara"
Das Restaurant des Design Hotels "Miss Clara" in Stockholm: Regionale Küche und edle Drinks

Das Stockholmer Design Hotel™ "Miss Clara" hat vor kurzem in einem wunderschönen Jugendstilgebäude eröffnet, das einst die Mädchenschule Ateneum beherbergte. Deren ehemalige Schulleiterin ist übrigens auch die Namensgeberin des Hotels, das insgesamt 92 Zimmer und 4 Suiten umfasst und von der schwedischen Architektengruppe Wingårdhs von einem Schulgebäude in ein elegantes, weitläufiges Hotel umgewandelt wurde. Die ursprünglichen Jugendstilelemente des Hauses werden durch typische schwedische Materialien ergänzt: Verschiedene Hölzer sowie schwedischer Limestone und Naturleder. Die Räume bestechen durch ihre hohen Decken, das dunkle Fischgrätenparkett und große Glasfronten.

Schwedische Spezialitäten von Küchenchef Danny Guest

Danny Guest, Küchenchef im Restaurant des "Miss Clara" liegt die Herkunft der verwendeten Produkte und Zutaten besonders am Herzen. So verwendet er nur nachhaltig gefischten Fisch und das Fleisch stammt aus ausgesuchten Höfen aus der Umgebung. Er verzichtet bei der Inszenierung seiner nordischen Spezialitäten komplett auf Konservierungs- und Süßstoffe sowie raffinierten Zucker und Mehl. Verwendet werden ausschließlich saisonale Produkte. Auf der Karte finden sich Gerichte wie "Porchetta vom schwedischen Schwein mit karamellisiertem Fenchel und Wasserkresse", "geräucherter Bio-Lachs mit Deutschem Kartoffelsalat" und als Dessert beispielsweise das "Sveavägen Durcheinander": Merengue, Sorbet, Vanilleeiscreme und frische Früchte - angelehnt an die Adresse des Hauses: "Sveavägen 48", ein breiter Boulevard der von Norden nach Süden die Stadt durchquert.

Exquisite Drinks bietet die Bar des "Miss Clara"

Design Hotel "Miss Clara"
Die Bar des Design Hotels "Miss Clara" in Stockholm

Genauso viel Aufmerksamkeit wird auch den Drinks gewidmet, die in der Bar des "Miss Clara" gemixt werden. Cocktail-Kreationen, in denen sich Tradition und Moderne perfekt miteinander verbinden. Auf der Karte finden sich unter anderem der Klassiker Clara's Margarita, der aus Tequila, Cointreau, Zitrone und Pink Grapefruit besteht. Oder der Rob Rad nach Barkeeper Robert Rodovic benannt, der Scotch, süßen Wermut, Kirschlikör und Absinth vereint. Das Eis für die Drinks wird aus großen Eiswürfeln geschlagen, die aufgrund der höheren Dichte weniger schnell die Getränke verwässern. Die Bar des "Miss Clara" ist mit der Lobby und dem Lounge Bereich verbunden und ein gutes Beispiel für das Zusammenspiel moderner skandinavischer Designelemente, wie Leder, Limestone und tiefhängenden Lampen, die sich perfekt mit dem Jugenstilcharme des Gebäudes verbinden.

www.designhotels.com

www.missclarahotel.com