BRLO Baltic Porter

Englisches Porter Beer trifft auf russisches Imperial Stout: BRLO, die kleine Berliner Craft Beer Brauerei setzt mit seiner neuen Bierkreation BRLO Baltic Porter auf feine Karamell- und Röstaromen.
BRLO Baltic Porter
Handcrafted with Berlin Love: BRLO Craft Beer

BRLO ist der alte slawische Ursprung des Namens Berlin und heißt so viel wie "Sumpfgebiet" - durchaus passend als Name für ein Bier, das in der Hauptstadt gebraut wird.

Mit BRLO wollen die drei Gründer Katharina Kurz, Christian Laase und Michael Lembke erlesene, handwerklich und traditionell gebraute Biere herstellen, die neue Geschmackserlebnisse bieten. Gestartet sind sie 2014 mit zwei Sorten, Hellen aus deutschem Hopfen, das besonders süffig und feinhopfig ist und dem unfiltrierten Pale Ale, das sich durch ein extra fruchtiges Hopfenaroma auszeichnet.

Kräftiger wird es bei der neuen Sorte, dem ungefilterten BRLO Baltic Porter, das immerhin 7 % Vol. aufweist und mit einem intensiven Karamell- und Röstaraoma überzeugt. Geschmacklich ist es eine Art Kreuzung aus russischem Imperial Strout und dem englischen Porter Beer. Passt besonders gut zu Schmorgerichten und Desserts mit dunkler Schokolade - und zu jedem Grillabend.

BRLO Baltic Porter ist in der 0,33 Liter Glasflasche ab ca. 2,50 € erhältlich.

Mehr zu BRLO Craft Beer erfahren Sie hier: www.brlo.de

Craft Beer
Die Craft Beer Bewegung sorgt immer häufiger für neuen Geschmack in der deutschen Bierkultur. Ihr Erfolgsrezept: Traditionelles Handwerk, gepaart mit Kreativität und Innovationskraft.