Tanqueray Bloomsbury Gin

Gin gehört zu den variantenreichsten Spirituosen. Die Limited Edition "Tanqueray Bloomsbury", die ab August 2015 im Handel ist, setzt auf intensives Wacholderaroma und Zimtkassie als extra Twist.
Tanqueray Bloomsbury Gin
Ein Hoch dem Wacholderschnaps: Tanqueray Bloomsbury

Gin boomt. Tom Nichols, Master Destiller der britischen Traditionsmarke Tanqueray, die zum Spirituosenhersteller Diageo gehört, hat für die neue Ginsorte Tanqueray Bloomsbury ein historisches Familienrezept der Familie Tanqueray neu interpretiert.

Ein intensives Wacholderaroma bildet die Basis, die durch Zimtkassie ergänzt wird. Der Tanqueray Bloomsbury ist eine Reminiszenz an Charles Waugh Tanqueray, Sohn des Tanqueray Erfinders und bekannt für seine außergewöhnlichen Ginkombinationen.

Statt der typischen grünen Flasche steht beim Tanqueray Bloomsbury die Farbe des Wacholders - ein dunkles Violett - im Vordergrund, das sich im Deckel und im Siegel wiederfindet. Das Originalrezept, in der Handschrift Charles Waughs, bildet das Etikett. Der Alkoholgehalt liegt bei 47,3 %.

Tanqueray Bloomsbury kommt in einer limitierten Sonderedition als 1 Liter Flasche auf den Markt und ist ab August 2015 für ca. 32,99 Euro (UVP) erhältlich.

a pHenomenal Tonic
Mit dem Trend zum Gin Tonic rückten nicht nur zahlreiche neue Gins ins Rampenlicht der Barkultur, sondern auch einige Tonic Waters. Peter Hundert und Hendrik Schaulin aus Hamburg verfolgen mit ihrem handgekochten Sirup <i>pHenomenal Tonic</i> einen innovativen Ansatz: Frisches Tonic Water selbst herstellen.