Geschmackssache Heimat

Deutsche Weine stehen im Fokus der Reihe "Geschmackssache Heimat", die in Köln, Berlin, Hamburg, München und Frankfurt zu Abendbrot und Weingenuss einlädt.
Geschmackssache Heimat
Geschmackssache Heimat: Deutsche Weine entdecken.

Unter dem Motto "Wie schmeckt Heimat?" lädt Geschmackssache Heimat an sechs Terminen in fünf deutsche Städte zum Entdecken Deutscher Weine ein - ohne viel Gedöns. Im Fokus stehen Weine aus deutschen Anbaugebieten.

Jeweils zwei Winzer präsentieren pro Abend einige ihrer "Heimat-Weine". Infos zum Weinanbau, zu den Rebsorten und Besonderheiten der Weine und Regionen inklusive. Dazu servieren die Köche der jeweiligen Restaurants ihre Interpretation eines typisch deutschen Abendbrots.

Zum Auftakt geht's mit Geschmackssache Heimat am Dienstag, den 28. Juli nach Berlin in die Markthalle IX, wo die jungen Winzer des Weingut Bergkloster und des Weinguts Schneiders Moritz , ihre Weine dabei haben. Fürs leibliche Wohl sorgen die Jungs von Lode & Stijn.

Weitere Stationen von Geschmackssache Heimat sind unter anderem am 6. August das Restaurant Trific in Hamburg, wo Maria Steffes vom Weingut Geschwister Simon an der Mosel und Andreas Mann vom Weingut Mann aus Rheinhessen ihre Weine präsentieren und Oliver Trific das Abendbrot serviert. Weiter stehen Köln, München, Frankfurt und ein weiteres Mal Berlin auf dem Programm.

Organisiert wird Geschmackssache Heimat von Julia Enders und dem Deutschen Weininstitut (DWI).

Infos zu weiteren Terminen und den Winzern finden Sie auf www.geschmackssacheheimat.de